TV Neugablonz stellt drei Kämpfer für den Bundeskader

Ju-Jutsukas kämpfen für Deutschland

+
Dominik Storch, Severin Lindner und Sebastian Storch sind im Bundeskader.

Kaufbeuren – Mit Severin Lindner, Sebastian und Dominik Storch wurden drei Ju-Jutsu-Kämpfer des TV Neugablonz in den Deutschen Ju-Jutsu-Bundeskader für 2015 berufen. Somit kann sich die Kampfsportabteilung des TVN im dritten Jahr in Folge über eigene Starter bei internationalen Titelwettkämpfen freuen.

Für Severin Lindner und Sebastian Storch ist dies das zweite Jahr im Nationalkader. Severin Lindner konnte sich 2014 den Europameisterschaftstitel und den dritten Deutschen Meistertitel in Folge erkämpfen. Sebastian Storch sicherte sich 2014 sein zweites Gold bei einer Deutschen Meisterschaft. Dominik Storch gewann bei der German Open 2014 im Ju-Jutsu und wurde somit ebenfalls für den Bundeskader nominiert. 

Für die drei Athleten beginnt nun die intensive Vorbereitungsphase auf die Junioren-Weltmeisterschaft, die Mitte März in Athen stattfinden wird. Zwei Bundeskaderlehrgänge in Hachen (NRW) und Bad Blankenburg (Thüringen) und mindestens 10 Stunden Training pro Woche sind bis dahin zu absolvieren, was aber aufgrund der vielen Nachmittagsunterrichtsstunden am Jakob-Brucker-Gymnasium für Severin Lindner und Sebastian Storch nicht so leicht zu bewerkstelligen ist. Bei der WM werden beide dann in ihren Gewichtsklassen in der U18 und Dominik Storch in der U21 an den Start gehen.

Auch interessant

Meistgelesen

Wiederaufstieg geschafft
Wiederaufstieg geschafft
Etappenziel erreicht
Etappenziel erreicht
Die Besten unter sich
Die Besten unter sich
Veränderungen wagen
Veränderungen wagen

Kommentare