In der Spitzengruppe

+
Das Team der Buron Eagles Kaufbeuren in Frankfurt.

Kaufbeuren/Frankfurt – Das Eishockey-Team der Buron Eagles Kaufbeuren gehört weiterhin zu den Top Ten im Land. Beim Deutschen Polizei-Eishockeycup (DPEC) hat die Mannschaft am Ende den neunten Rang erreicht und wiederholte damit das gleiche Ergebnis aus dem Vorjahr. Die 26. Auflage fand drei Tage lang auf zwei Eisflächen in Frankfurt statt.

Insgesamt nahmen 24 Mannschaften daran teil, aufgeteilt in Gruppe A und Gruppe B. „Das Ziel, nicht abzusteigen, haben wir erreicht“, so Michael Frembs vom Polizeisportverein der Buron Eagles. Er steuerte beim Auftaktspiel gegen das sächsische Team aus Zittau einen Treffer zum 2:1-Sieg bei. Allerdings musste sich das 13-köpfige Team im zweiten Match gegen Schongau knapp mit 0:1 geschlagen. Mit Berlin, dem Deutschen Meister von 2016 und späteren Finalisten, hatte das Team um Kapitän Christian Vaitl bereits den dritten Gegner am ersten Turniertag vor der Brust. Trotz der 1:0-Führung gegen die Hauptstädter ging nach einmal 25 Minuten Spielzeit die Partie knapp mit 1:2 noch verloren.

Turniertag zwei startete mit einem deutlichen 5:1-Erfolg über Bad Tölz. Allein Timo Rauskolb erzielte fünf Scorerpunkte und schoss dabei noch drei Tore selbst. Gegen Mannheim verschliefen die Buron Eagles den Beginn der Partie. Bereits nach zehn Sekunden klingelte es zum 0:1-Rückstand. Doch die Kaufbeurer drehten das Spiel. Nach 15 Minuten stand es 2:2. Trotz Großchancen nutzten die Rangers zwei Überzahlspiele und gewannen am Ende mit 4:2. Im abschließenden Platzierungsspiel traten die Buron Eagles am letzten Turniertag gegen Krefeld an und siegten verdient mit 4:1. Das Finale entschieden die München Peacemakers mit 3:2 nach Penaltyschießen gegen die Berlin Chiefs. 

Im kommenden Jahr ist die Mannschaft aus Fürstenfeldbruck Gastgeber des DPEC. Das Turnier wird dann in Füssen ausgerichtet. Die Buron Eagles Kaufbeuren sind übrigens seit Gründung des Turniers Teilnehmer der Meisterschaft.

von Stefan Günter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Virtueller Bezirkstag der Judokas: Dieter Zimmermann und David Karle wieder in Ämtern bestätigt
Kaufbeuren
Virtueller Bezirkstag der Judokas: Dieter Zimmermann und David Karle wieder in Ämtern bestätigt
Virtueller Bezirkstag der Judokas: Dieter Zimmermann und David Karle wieder in Ämtern bestätigt
David Karle vom TV Kaufbeuren bildet Judotrainer weiter
Kaufbeuren
David Karle vom TV Kaufbeuren bildet Judotrainer weiter
David Karle vom TV Kaufbeuren bildet Judotrainer weiter
Thalhofen holt gegen Heimertingen den siebten Heimsieg
Kaufbeuren
Thalhofen holt gegen Heimertingen den siebten Heimsieg
Thalhofen holt gegen Heimertingen den siebten Heimsieg
Vier Neubesetzungen: ESV Kaufbeuren startet mit kompletten Kader in die Saison
Kaufbeuren
Vier Neubesetzungen: ESV Kaufbeuren startet mit kompletten Kader in die Saison
Vier Neubesetzungen: ESV Kaufbeuren startet mit kompletten Kader in die Saison

Kommentare