Kaufbeurer Judoka im Aufgebot bei René de Smet-Pokal

Schwaben auf dem Podest

+
Team Schwaben mit Bezirkstrainer Dieter Zimmermann (ganz rechts) gewann in Vilsbiburg den dritten Rang.

Kaufbeuren/Schwaben – Acht Judobezirke haben jüngst um den René de Smet-Pokal in Vilsbiburg gekämpft. Dabei stellte der TV Kaufbeuren mit neun Athleten die meisten Wettkämpfer aus demselben Verein für die schwäbische Bezirksmannschaft. Am Ende ging der Halbfinalkampf verloren, doch Schwaben bot den jüngsten Kader des gesamten Turniers auf.

Jedes Team besteht aus 20 Judoka der Altersklassen U15, U18 und U21. Das hochkarätig besetzte Turnier ist damit eines der größten Nachwuchsveranstaltungen auf bayerischer Ebene.

Mit zwei Siegen über Oberfranken und Unterfranken sowie einer Niederlage gegen Mittelfranken zogen die Schwaben, die im Pool B antraten, als Zweitplatzierter ins Halbfinale ein. Hier trafen sie auf den letztjährigen Sieger Oberbayern. Am Ende erreichte das Team der Bezirkstrainer Dieter Zimmermann und Arthur Sipple den dritten Rang.

Aus Kaufbeurer Sicht waren für den Bezirk nominiert: Blerem Baloni (37 kg) und Roman Moltschnov (plus 60 kg). Beide starteten in der Altersklasse U15. Nicolas Hartmann (66 kg), Daniel Stogniev (73 kg) und Chris Ostenrieder (plus 73 kg) gingen in der Altersklasse U18 auf Punktejagd. Wie stark die Kaufbeurer in der Altersklasse U21 sind, signalisierten sie schon dadurch, dass von fünf Gewichtsklassen vier von den TVK‘lern besetzt wurden: Jawad Ahmadi (60 kg), Simon Engel (66 kg), Jakob Hartmann (81 kg) und Tobias Bergmeier (plus 81 kg).

von Stefan Günter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein halbes Leben für den ESVK
Kaufbeuren
Ein halbes Leben für den ESVK
Ein halbes Leben für den ESVK
Die Joker hoffen weiter auf eine DEL2 Saison mit Zuschauern
Kaufbeuren
Die Joker hoffen weiter auf eine DEL2 Saison mit Zuschauern
Die Joker hoffen weiter auf eine DEL2 Saison mit Zuschauern
Blomqvist verlängert beim ESVK und Lillich kehrt zurück
Kaufbeuren
Blomqvist verlängert beim ESVK und Lillich kehrt zurück
Blomqvist verlängert beim ESVK und Lillich kehrt zurück
BSK Olympia Neugablonz verliert Heimspiel unnötig gegen Erkheim
Kaufbeuren
BSK Olympia Neugablonz verliert Heimspiel unnötig gegen Erkheim
BSK Olympia Neugablonz verliert Heimspiel unnötig gegen Erkheim

Kommentare