Es geht um alles

Ende der Saison in Sicht

+
Die letzten Heimspiele für den HC finden gegen den ERC Ingolstadt statt.

Marktoberdorf – Am kommenden Sonntag, 2. August, stehen für den HC Marktoberdorf die letzten Heimspiele in der Skaterhockey Saison 2015 auf dem Programm. Sowohl in der Regionalliga als auch in der Landesliga geht es gegen die Mannschaften des ERC Ingolstadt Lumberjacks.

In den Begegnungen geht es nochmal um alles, beide Gästeteams brauchen einen Sieg um die Chancen auf den Meistertitel zu wahren. Spielbeginn ist um 14 Uhr in der Landesliga und 16.30 Uhr in der Regionalliga auf dem Eisplatz in Marktoberdorf. 

Am vergangenen Wochenende endete für das Bambinitraining die Saison mit dem Abschlussturnier in Deggendorf. Erneut zeigten die jüngsten Träger der Allgäu Rangers ihr Potenzial und erreichten den dritten Platz. 

Im Gesamtklassement der Bambini-Liga erreichten sie in der ersten Saison den fünften Platz. „Wenn man die einzelnen Ergebnisse gegen die arrivierten Mannschaften über die ganze Saison hinweg betrachtet, ist dies ein respektables Ergebnis”, so die Verantwortlichen des HC Marktoberdorf. 

In der Landesliga gab es eine unglückliche Heimniederlage gegen die Skater Union aus Augsburg. War man über weite Phasen der Begegnung doch eigentlich die bessere Mannschaft, brachte ein Minikader und individuelle Fehler die Allgäuer um den verdienten Lohn. So stand am Ende eine 6:10 (2:2,3:3,1:5)-Niederlage zu Buche. Torschützen für den HC Marktoberdorf waren dreimal Alfred Eltrich sowie Johannes Filser, Stefan Lehmann und Markus Friedrich.

Auch interessant

Meistgelesen

Im Ironman-Fieber
Im Ironman-Fieber
ESVK bezwingt Vizemeister
ESVK bezwingt Vizemeister
Zwei Siege
Zwei Siege
Zu wenig getan
Zu wenig getan

Kommentare