Ligeneinteilung steht fest

BSK trifft in der Bezirksliga-Runde auf drei neue Teams

+
Der Ball rollt wieder beim BSK. Am Dienstag war Trainingsauftakt.

Kaufbeuren-Neugablonz – Der Bayerische Fußball-Verband (BRV) hat die Ligeneinteilung für die Bezirksliga-Süd veröffentlicht. Der BSK Olympia Neugablonz wird in der neuen Spielzeit 2018/2019 auf drei neue Mannschaften treffen: SV Türkgücü Königsbrunn, Viktoria Buxheim und FC Thalhofen. Aus der Landesliga-Südwest komplettieren die Absteiger FC Stätzling und TV Bad Grönenbach das 16er Feld.

„Königsbrunn zähle ich zu den Mitfavoriten. Das ist sicherlich eine Mannschaft, die um den Aufstieg mitspielen wird“, so BSK-Cheftrainer Günter Bayer über den Neuling, der in der vergangenen Spielzeit souverän die Kreisliga Augsburg dominierte. Insgesamt gewannen sie 21 Mal. Dem stehen nur drei Unentschieden und zwei Niederlagen gegenüber. Auffallend ist die Durchschlagskraft im Sturm. Das Team aus dem Landkreis Augsburg erzielte sage und schreibe 80 Tore, kassierte nur 18 Gegentreffer. „Königsbrunn hat sich enorm verstärkt, da tut sich einiges bei der Mannschaft“, ergänzt Bayer. 

Aus den beiden Allgäuer Kreisligen rücken Viktoria Buxheim und der FC Thalhofen nach. Während die Unterallgäuer souverän den Meistertitel in der Mitte-Staffel perfekt machten, holte sich Thalhofen zum Ende der Saison in der anderen Liga den Titel. „Buxheim hat sich gegen renommierte Mannschaften wie Mindelheim und Germaringen durchgesetzt“, verweist Günter Bayer dabei auf Max (23 Treffer) und Simon Müller (15) sowie Markus Wunder (13) und Christian Möst (14), die zu torgefährlichsten Spielern des Aufsteiger in der abgelaufenen Saison gehörten. „Das sind sehr gute Kicker.“ Mit dem FC Thalhofen könnte es in der kommenden Saison einen interessanten Vergleich geben. „Derbys bleiben das Salz in der Suppe. Sie locken zudem viele Zuschauer in den Stadien, davon zehren die Vereine“, hebt der Übungsleiter die Besonderheit hier hervor. Dabei macht Bayer deutlich, dass Thalhofen zu Saisonbeginn mit einer Euphorie die Spiele bestreiten wird. „Sie werden hochmotiviert in die Partien gehen.“

Jetzt gilt es erst einmal auf Seiten des BSK Olympia Neugablonz eine schlagkräftige Mannschaft zu formen. Seit Dienstag steckt der Bezirksligist wieder in der Vorbereitung.

von Stefan Günter

Auch interessant

Meistgelesen

Stefan Settele aus Baisweil erneut bei Weltmeisterschaft im Extremhindernislauf
Stefan Settele aus Baisweil erneut bei Weltmeisterschaft im Extremhindernislauf

Kommentare