Mustergültig

SVO Germaringen meistert Mammut-Turnier mit Bravour

+
Großer Andrang herrschte jeweils bei den Siegerehrungen im Germaringer Sportpark. Die Helfer hatten jede Menge zu tun.

Germaringen – Ein voller Erfolg war die vierte Auflage des SVO-Sommerturniers. An drei Tagen standen insgesamt zehn Nachwuchsturniere auf dem Programm. 70 Mannschaften gingen bei diesem Spektakel an den Start.

„Es war ein sehr anstrengendes, aber sehr erfolgreiches Wochenende“, zeigte sich Turnierchef Christian „Bobby“ Gabler am Sonntag sehr erleichtert, dass alles reibungslos über die Bühne gegangen ist. „Wir hatten tolle Spiele, drei großartige Tage und jede Menge Fairplay“, richtete er auch im Nachgang seinen aufrichtigen Dank an die teilnehmenden Mannschaften.

Dabei machte den SVO-Verantwortlichen am Freitag noch das Wetter einen gehörigen Strich durch die Rechnung. „Wir hatten hier extrem mit dem Regen zu kämpfen“, musste Gabler bereits vor Turnierbeginn zahlreiche Telefonate führen, ob das Turnier der E1 und D1 überhaupt stattfindet. Trotz des zum Teil strömenden Regens zogen die Kids mit, die Spiele wurden durchgezogen, weil sich auch die Platzverhältnisse im Sportpark in einem hervorragenden Zustand präsentierten. Der TSV Kottern holte sich bei den D-Junioren den Turniersieg. Der SVO Germaringen gewann das E1-Turnier.

Am zweiten Turniertag spielte dann auch das Wetter mit. Unter großer Freude nahmen die Kicker des SVO beim F1-Turnier den Siegerpokal entgegen, die SG Schwabbruck/Schwabsoien gewann das G-Juniorenturnier, während der SV Ohlstadt (Landkreis Garmisch-Parkenkirchen) am Ende als Sieger des D1-Turniers feststand. Sie hatten übrigens die weiteste Anreise von allen Teams. Gerade am Samstag war die Tribüne im Germaringer Sportpark brechend voll. „Die Eltern haben ihre Kinder angefeuert. Auch unter den Trainern selbst gab es ein tolles Miteinander“ freute sich Turnierchef Gabler, der das parallel laufende WM-Viertelfinalspiel zwischen Schweden und England außen vorließ. „Wir haben uns hier voll und ganz auf unser eigenes Turnier konzentriert.“

Am Schlusstag standen neben einem C-Jugend-Leistungsvergleich noch drei Turniere auf dem Programm. Der TSV Friesenried (F2), die JFG Obere Singold (D2) und der BSK Olympia Neugablonz (E2) holten sich jeweils den Siegerpokal. Abschließend dankte Christian Gabler noch den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. „Unsere SVO-Eltern sind einfach gigantisch. Was sie in den drei Tagen im Kiosk gestemmt haben, ist mit Worten nicht zu beschreiben“, attestierte er allen eine sensationelle Zusammenarbeit. Derweil hat auch Sponsor und Gönner Linara signalisiert, im kommenden Jahr das SVO-Sommerturnier wieder zu unterstützen.

von Stefan Günter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schiedsrichter Herbert Asner pfiff letztes Spiel
Kaufbeuren
Schiedsrichter Herbert Asner pfiff letztes Spiel
Schiedsrichter Herbert Asner pfiff letztes Spiel
Kaufbeurer Boxerin Slobodyanikov bei Trainingslehrgang
Kaufbeuren
Kaufbeurer Boxerin Slobodyanikov bei Trainingslehrgang
Kaufbeurer Boxerin Slobodyanikov bei Trainingslehrgang

Kommentare