Sportlicher Leiter und Trainer gemeinsam von ihren Ämtern enthoben

ESVK trennt sich von Dieter Hegen und Uli Egen

+
Der ESVK trennt sich von Uli Egen (links) und Dieter Hegen.

Kaufbeuren – Laut einer Pressemitteilung des ESVK reagiert der Vorstand des ESV Kaufbeuren mit der Freistellung seines sportlichen Leiters Dieter Hegen sowie seines Trainers Uli Egen auf die seit nunmehr 14 Spielen andauernde sportliche Talfahrt.

Ein Nachfolger für den freigestellten Trainer Uli Egen steht aber aktuell noch nicht fest. Bis dieser gefunden ist, wird das Trainerteam um Nachwuchkoordinator Juha Nokeleinen das Training der 1. Mannschaft leiten. ESVK-Vorstand Andreas Settele: "Wir mussten nach der langen sportlichen Talfahrt diese Entscheidung treffen und erhoffen uns für die Zukunft dadurch natürlich neue Impulse. Wir stehen bereits mit mehreren Kandidaten in Kontakt und hoffen natürlich auf eine schnelle Lösung. Der Posten des sportlichen Leiters wird vorerst nicht besetzt werden."

Auch was die Zusammensetzung der Mannschaft betrifft, denkt die Vorstandschaft des ESVK über Änderungen nach. "Wir sind auch mit der Einstellung und Leistung einzelner als Leistungsträger verpflichteter Spieler alles andere als einverstanden und denken hier auch über Veränderungen im Kader nach. Dies muss aber erst noch im Kreise des Vorstandes weiter besprochen werden", so Andreas Settele weiter in der Pressemeldung, der auch eines klar anmerkt: "Wir als Vorstände werden alles dafür tun, um den ESV Kaufbeuren in der DEL2 zu halten. Ab jetzt gibt es nur noch ein eindeutiges Ziel für uns und das ist, alles für den Erhalt der Klasse zu tun."

Auch interessant

Meistgelesen

ESVK bezwingt Vizemeister
ESVK bezwingt Vizemeister
Zwei Siege
Zwei Siege
Überglücklich und stolz
Überglücklich und stolz
Gold und Silber
Gold und Silber

Kommentare