Das könnte Sie auch interessieren

TV 1858 Kaufbeuren ehrt seine Sportler

TV 1858 Kaufbeuren ehrt seine Sportler

TV 1858 Kaufbeuren ehrt seine Sportler
Lebsanft und Stogniev für Süddeutsche qualifiziert

Lebsanft und Stogniev für Süddeutsche qualifiziert

Lebsanft und Stogniev für Süddeutsche qualifiziert
Für ESVK nur ein Punkt am Wochenende

Für ESVK nur ein Punkt am Wochenende

Für ESVK nur ein Punkt am Wochenende

Neue Aufgabe beim TSV Westendorf

Jürgen Stechele übernimmt Trainerposten von Bernhard Hofmann

+
Neues Trainerduo beim TSV Westendorf: Klaus Prestele (links) und Jürgen Stechele.

Westendorf – Sein Name ist auch nach seinem aktiven Ausscheiden noch immer in aller Munde. Jürgen Stechele trainiert derzeit erfolgreich den Ringernachwuchs des TSV Westendorf. Doch in der kommenden Wettkampfzeit zeichnet der 48-Jährige bei den Männern für den Freistilbereich verantwortlich.

Stechele folgt auf Bernhard Hofmann, der bedingt durch seine Doppelfunktion als Trainer und Zweiter Vorstand kürzertreten möchte. „Es war Not am Mann. Da auf Dauer kein adäquater Kandidat zur Verfügung stand, habe ich meine Unterstützung angeboten“, freut er sich auf seine neue Aufgabe. Sein Bruder Thomas, Abteilungsleiter des TSV, kam auf ihn zu, ob er sich diese Aufgabe nicht vorstellen könne. „Wir haben gute Gespräche geführt, bis ich mich entschieden habe“, so Jürgen Stechele, der seit 1977 Mitglied beim TSV Westendorf ist. Allerdings trainiert er weiterhin die B-Gruppe, also die acht- bis elfjährigen Nachwuchsringer. „Die gebe ich nicht aus der Hand“, möchte er doch die Entwicklung von ihnen weiterhin mit begleiten. Das sei für ihn auch Voraussetzung gewesen, ehe er den Zuschlag als Freistil-Männertrainer gab. Stechele bringt eine Menge Erfahrung mit. Zu seiner aktiven Zeit holte er sich im Jahr 2004 bei der Polizei-Europameisterschaft in Athen den Titel. Hinzu gewann er noch zahlreiche deutsche Meistertitel, ebenfalls bei der Polizei. Höhepunkt als Trainer war der Gewinn der deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Jahr 2015 mit der Jugend.

Für Stechele wird die Neuformierung der künftigen Oberliga-Mannschaft und die Vorbereitung auf die neue Runde zu einer echten Herausforderung, doch arbeiten Klaus Prestele und er schon jetzt fieberhaft mit den Athleten. Denn bereits am kommenden Wochenende stehen die Bayerischen Einzelmeisterschaften der Junioren, Kadetten, B-Jugend und weibliche Jugend in Neumarkt/Oberpfalz im freien Stil auf dem Programm. Auch hier wird der TSV Westendorf wieder hoffnungsvolle Talente und Medaillenkandidaten auf die Matte schicken. Stechele wird hautnah mit dabei sein. „Diese Doppelbelastung kann ich ohne die Unterstützung von meiner Frau auch nicht stemmen. Sie steht hinter mir, sonst kann das auch nicht funktionieren“, holte sich der Familienvater auch grünes Licht von seinen Kindern.

sg

Das könnte Sie auch interessieren

Ab sofort startet Mission Klassenerhalt

Trainingsauftakt für den BSK Olympia Neugablonz

Trainingsauftakt für den BSK Olympia Neugablonz

Internationales Flair

BCK-Trio steigt in Estland in den Ring

BCK-Trio steigt in Estland in den Ring

Gold und Bronze

Zwei Medaillen für Kaufbeurer Judoka bei Bayerischer Meisterschaft

Zwei Medaillen für Kaufbeurer Judoka bei Bayerischer Meisterschaft

Auch interessant

Meistgelesen

ESVK: Siebtes Spiel in Folge verloren
ESVK: Siebtes Spiel in Folge verloren
TV 1858 Kaufbeuren ehrt seine Sportler
TV 1858 Kaufbeuren ehrt seine Sportler

Kommentare