Neugablonz und Kempten setzen sich im Totopokal-Halbfinale durch

BSK erreicht Finale

+
Der BSK Olympia Neugblonz schnürt den FSV Lamerdingen (weiße Trikots) in deren eigene Hälfte ein.

Neugablonz/Lamerdingen – Das Finale im Fußball-Totopokal auf Kreisebene steht fest. Der BSK Olympia Neugablonz und der FC Kempten kämpfen um den freien Platz für die erste Hauptrunde des BFV-Verbandspokals. Beide Mannschaften setzten sich am Mittwochabend durch.

Während der FCK deutlich mit 9:1 gegen den ersatzgeschwächten Ligakontrahenten DJK Ost SV Memmingen gewann, ging es in Lamerdingen spannender zu. Die Neugablonzer konnten am Ende einen knappen und verdienten 2:1-Sieg feiern.

„Sicherlich war es spielerisch nicht unser bestes Spiel, aber wir waren über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft“, resümiert Co-Trainer Kevin Pohl. Bis zur 60. Minute mussten die rund 300 Zuschauer auf das erste Tor warten. Allerdings fiel es für die Gäste. Caner Schmitt setzte sich auf der linken Seite durch, seine mustergültige Flanke erreichte Markus Scholl, der per Kopf das 1:0 erzielte. Zu diesem Zeitpunkt war es die verdiente Führung für den BSK, der jetzt den Druck erhöhte und gegen die tiefstehende FSV-Abwehr ankämpfte. „Sie haben es uns nicht leicht gemacht“, betont Scholl. Das Tor fiel zum richtigen Zeitpunkt. Neugablonz war am Drücker und belohnte sich mit der 2:0. Aus halbrechter Position schlänzte Benjamin Maier die Kugel unhaltbar ins Lamerdinger Tor (79.). Doch der Tabellendritte der Kreisliga-Mitte kämpfte und gab sich nicht auf. Immer wieder versuchte das Team Nadelstiche zu setzen und wurde allerdings erst in der Nachspielzeit mit einem Treffer durch Armin Ort belohnt.

Es reichte nicht für die große Überraschung. Für FSV-Trainer Thomas Knerr ist die Enttäuschung nach dem Pokal-Aus nicht groß. „Wir haben spielerische und kämpferische Elemente gezeigt und besonders in der zweiten Halbzeit gut mitgespielt.“

von Stefan Günter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein halbes Leben für den ESVK
Kaufbeuren
Ein halbes Leben für den ESVK
Ein halbes Leben für den ESVK
Die Joker hoffen weiter auf eine DEL2 Saison mit Zuschauern
Kaufbeuren
Die Joker hoffen weiter auf eine DEL2 Saison mit Zuschauern
Die Joker hoffen weiter auf eine DEL2 Saison mit Zuschauern
Blomqvist verlängert beim ESVK und Lillich kehrt zurück
Kaufbeuren
Blomqvist verlängert beim ESVK und Lillich kehrt zurück
Blomqvist verlängert beim ESVK und Lillich kehrt zurück
BSK Olympia Neugablonz verliert Heimspiel unnötig gegen Erkheim
Kaufbeuren
BSK Olympia Neugablonz verliert Heimspiel unnötig gegen Erkheim
BSK Olympia Neugablonz verliert Heimspiel unnötig gegen Erkheim

Kommentare