Piranhas oben auf

Germaringer führen Asmotec-Streethockey-Liga weiterhin an

+
Über sich hinaus wachsen gerade die Piranhas Germaringen, mit Michael Paradeiser hier im Vordergrund.

Kaufbeuren – Die Piranhas Germaringen bleiben in der Asmotec-Streethockey-Liga weiterhin das Maß aller Dinge. Die Ostallgäuer gewannen auch das dritte Punktspiel. Diesmal schossen sie die Düsenjäger mit 22:14 aus dem Stadion.

Die Zuschauer erlebten ein wahres Offensivspektakel, wobei beide Teams sich überhaupt nicht auf ihre Defensive konzentrierten. Überragend waren auf Germaringer Seite Christian Gailhofer und Florian Hiebler mit je elf Scorerpunkten. Anders verlief die zweite Partie des Tages zwischen den Crazy Ducks und den Broken Skulls. Es war eine komplett ausgeglichene Partie. Beide Goalies zeigten jeweils eine Topleistung. Die Ducks gewannen das Match mit 9:7. Mit vier Treffern war David Vychiclo auf Seiten der Enten erfolgreichster Torschütze. Die Tabelle führt Germaringen mit acht Punkten vor den Ducks (7) und den Skulls (3) an. Noch ohne Sieg sind weiterhin die Düsenjäger.

Am heutigen Samstag, 2. Juni kommt es zu folgenden Partien: Crazy Ducks – Piranhas (15 Uhr) und Düsenjäger – Broken Skulls (17.15 Uhr).

von Stefan Günter

Auch interessant

Meistgelesen

Keine Dritte Volleyball-Liga, stattdessen wird Obergünzburger Team aufgelöst
Keine Dritte Volleyball-Liga, stattdessen wird Obergünzburger Team aufgelöst
Tyler Spurgeon wird ein Joker – ESVK sichert sich seine Dienste
Tyler Spurgeon wird ein Joker – ESVK sichert sich seine Dienste
Kein Spielbetrieb, aber eine Fülle an Kaderveränderungen im Ostallgäu
Kein Spielbetrieb, aber eine Fülle an Kaderveränderungen im Ostallgäu

Kommentare