Christopher Kraemer international erfolgreich

+
Nach seiner Knieverletzung sorgte Christopher Kraemer schon einem international mit seinem ersten Platz für ein positives Ergebnis

Westendorf/Porec – Christopher Kraemer (Mitte) vom TSV Westendorf hat bei einem internationalen Auftritt in Kroatien seine Stärke unter Beweis gestellt.

Nach einer Knieverletzung gewann er im Rahmen der Adria Trophy in Porec den ersten Platz. Kraemer benötigte drei Siege, um am Ende für den Deutschen Ringer-Bund (DRB) ganz oben auf dem Treppchen in der Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm zu stehen. Dabei bezwang er sogar seinen deutschen Teamgefährten Etienne Kinsinger vom ASV Köllerbach (Saarland) mit 2:0-Wertungspunkten. 

Der Ostallgäuer besiegte im Finale den Schweden Ardit Fazljija mit 6:1-Punkten. „Das war ein richtiges Zeichen“, wird sein Trainingspartner Maximilian Goßner auf der vereinseigenen Homepage zitiert. „Wir haben hart trainiert. Nun hat er aber gezeigt, dass mit ihm absolut zu rechnen ist“, so Goßner weiter. 

Christopher Kraemer holte sich jüngst den Bayerischen Meistertitel im griechisch-römischen Stil. Er wird bei den Deutschen Titelkämpfen der Männer vom 15. bis 17. Mai in Aschaffenburg mit dabei sein.

von Stefan Günter

Auch interessant

Meistgelesen

Wiederaufstieg geschafft
Wiederaufstieg geschafft
Etappenziel erreicht
Etappenziel erreicht
Die Besten unter sich
Die Besten unter sich
Veränderungen wagen
Veränderungen wagen

Kommentare