Bronze für Steve Masuch

+
Steve Masuch (blaues Trikot) hatte im kleinen Finale keine Probleme gegen Ahmad Shahab (Weingarten).

Westendorf/Tuttlingen – Steve Masuch vom TSV Westendorf hat bei den Deutschen Männer-Meisterschaften im Freistil im württembergischen Tuttlingen einen guten dritten Platz erreicht.

Der Ostallgäuer startete fulminant ins Turnier: In der Gewichtsklasse bis 74 Kilogramm war zum Auftakt der Ehrenfelder Maximilian Otto kein Maßstab. Masuch gewann überlegen mit 11:1-Wertungspunkten. Doch im Halbfinale gegen den Titelträger von 2014 war für den Zweitliga-Ringer kein Kraut gewachsen. Gegen den Köllerbacher Andrij Shyyka musste sich Masuch deutlich nach technischer Überlegenheit des Saarländers mit 0:10 geschlagen geben. 

Im Kampf um Platz drei zeigte der Westendorfer wieder seine Stärke und zwang Ahmad Shahab vom SV Germania Weingarten mit 13:3-Wertungspunkten in die Knie. 

Für Vereinskollege Simon Einsle (70 Kilogramm) war bereits nach dem ersten Kampf Endstation. Der erst 17-Jährige verlor zum Auftakt gegen David Wagner (KSV Ispringen) nach technischer Überlegenheit. Weil Wagner nicht das Finale erreichte, war für Einsle das Turnier vorzeitig beendet. Er schloss die Titelkämpfe als 14. ab. 

Bereits im Vorfeld hatte Markus Stechele nach den vielen Turnieren und Wettkämpfen um eine Auszeit gebeten. „Er ist einfach platt“, respektierte BRV-Vizepräsident für Sport, Erich Stanglmaier, die Entscheidung des Westendorfers nicht teilzunehmen. 

Nach den Titelkämpfen in Tuttlingen geht es bereits an diesem Wochenende in Aschaffenburg weiter. Dort finden die Deutschen Ringer-Meisterschaften im griechisch-römischen Stil bei den Männern statt. Bayern tritt mit einem 20-köpfigen Athletenteam an. Im Aufgebot sind auch drei Westendorfer: Der DRB-Kaderringer Christopher Kraemer (59 Kilogramm) sowie Maximilian Goßner und Tizian Reggel (beide 66 Kilogramm).

von Stefan Günter

Auch interessant

Meistgelesen

Knappe Niederlage im Derby
Knappe Niederlage im Derby
ESVK bezwingt Vizemeister
ESVK bezwingt Vizemeister
Zwei Siege
Zwei Siege
Überglücklich und stolz
Überglücklich und stolz

Kommentare