Allgäu-Cup immer beliebter

Großes Fußballfest

+
Gemeinsam feiern sie ihre ersten Plätze: Die Teams des FC Salento und Kickers United.

Kaufbeuren – Faire Spiele, super Wetter und eine tolle Stimmung: Die mittlerweile vierte Auflage des Allgäu-Cups ist am vergangenen Samstag auf dem Rasenplatz in der Turnerstraße in Neugablonz erfolgreich über die Bühne gegangen. Insgesamt spielten 24 Fußball-Mannschaften um die Turniersiege in der Hobby- und Profirunde.

Es war ein großes Fußballfest mit bis zu 300 Kickern, die auf zwei Spielfeldern einen ganzen Tag lang ihr Bestes gaben. Um 10 Uhr startete der lange Fußballtag, um 18.30 Uhr waren beide Finalspiele vorüber. Bei den Profis gewann der FC Salento, während das Team Kickers United die Hobbyrunde für sich entschied. „Ich bin richtig stolz auf meine Jungs. Sie haben das Herz in die Hand genommen und ein super Turnier gespielt“, stellte sich Salvatore Calasso, Trainer des FC Salento, im Finale bereits auf ein Neunmeterschießen ein, als sein Team eine sichere 2:0-Führung gegen Gasthaus Tell noch aus der Hand gab, aber dann doch noch den 3:2-Siegtreffer feierte.

Bürgermeister Gerhard Bucher überbrachte bei der Siegerehrung die besten Grüße der Stadt Kaufbeuren. Er dankte den Organisatoren um Alexander Günter. „Ich habe gesehen, dass es allen Teilnehmern Spaß gemacht hat. Somit ist der Sinn und Zweck eines solchen Turniers in hervorragender Weise erfüllt.“

Beliebtes Turnier

Seit der Gründung des Allgäu-Cups im Jahr 2014 erfährt dieses Fußballspektakel immer mehr großer Beliebtheit. „Es ist wie eine große Gemeinschaft“, betonte Alexander Günter und machte besonders deutlich, dass sich so viele Fußballer unterschiedlicher Nationalitäten auf einem Rasen Jahr für Jahr messen. „Sicherlich geht es in manchen Situationen schon etwas härter und emotionaler auf dem Platz zu. Aber ich finde, der Allgäu-Cup ist ein positives Beispiel, dass es funktionieren kann.“ In die gleiche Kerbe schlägt auch FC Salento-Trainer Salvatore Calasso: „Wir haben heute ein super Turnier erlebt. Rivalität gehört doch zum Sport dazu. Wir sind Menschen und keine Tiere. Wir können doch gut miteinander umgehen“.

Während des gesamten Turniertages gab es für die zahlreichen Besucher, Spieler, Betreuer und Trainer eine optimale Verpflegung. Kinderschminken und eine Tombola vom Kindergarten Guter Hirte sowie eine Cocktailbar rundeten das Programm abseits des Platzes ab.

von Stefan Günter

Auszeichnungen beim Allgäu-Cup:

Bester Spieler: Fabio Reichert, FC SalentoBester Torwart: Salvatore Calasso jun., FC SalentoBester Torschütze: Daniel Ghiea, Team SteauaFairste Mannschaft: Lazio Komma

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ESVK beendet seine Negativserie mit Siegen gegen Bad Tölz und Kassel
Kaufbeuren
ESVK beendet seine Negativserie mit Siegen gegen Bad Tölz und Kassel
ESVK beendet seine Negativserie mit Siegen gegen Bad Tölz und Kassel
Gesamterfolg gesichert
Kaufbeuren
Gesamterfolg gesichert
Gesamterfolg gesichert
Spielvereinigung Kaufbeuren wählt neuen Vorstand
Kaufbeuren
Spielvereinigung Kaufbeuren wählt neuen Vorstand
Spielvereinigung Kaufbeuren wählt neuen Vorstand
Stadt zeigt viel Herz für den Sport
Kaufbeuren
Stadt zeigt viel Herz für den Sport
Stadt zeigt viel Herz für den Sport

Kommentare