Schäffler und de Paly weiter im Jokerdress

Gut 1000 ESVK-Fans bei der ESVK-Saisonabschlussfeier

+
Rund 1.000 Joker-Fans verabschiedeten ihr Team in die Sommerpause.

Kaufbeuren – Die Saison 2017/18 ist mit der am Freitagabend stattgefundenen Abschlussfeier nun endgültig vorbei. Ungefähr 1000 Anhänger der Kaufbeurer Joker sind in die „erdgas schwaben arena“ gekommen um mit dem Team die sportlich traumhafte Eishockey-Saison ausklingen zu lassen. Alles war bestens vorbereitet. Auf der inzwischen abgetauten Eisfläche waren genügend Bierzeltgarnituren aufgestellt und erstmals konnten die Fans mittels einer kleinen Konzertbühne nicht nur die Band, sondern auch später die Spieler und Offiziellen des Klubs gut in Augenschein nehmen.

Musikalisch wurde der Abend von der Band „Die Ziacheiner“ und DJ Luca Riccobono begleitet. Die Moderation nahm Claus Tenambergen vor.

Dank an Gesellschafter

Großer Dank folgte auch an die vier Gesellschafter der ESVK-Spielbetriebs GmbH, Karl-Heinz Kielhorn, Thomas Petrich, Werner Höbel und Thomas Hübner, ohne deren Engagement und Herzblut es keinen solchen Aufschwung für den Traditionsverein gegeben hätte.

„Standing Ovations“

Als die Kaufbeurer Mannschaft dann komplett mit Betreuern und Trainer Andreas Brockmann auf der Bühne stand, erhoben sich alle Anwesenden und spendeten minutenlang einen riesen Applaus für das Team und dessen erfolgreiche Spielzeit.

Anschließend folgten noch Interviews mit Spielern wie Kapitän Sebastian Osterloh, Max Schäffler, Philipp de Paly und Joey Lewis. Auch Oberbürgermeister Stefan Bosse und Bürgermeister Ernst Holy ließen es sich nicht nehmen, dem Klub auch im Namen der Stadt Kaufbeuren für die weitreichende positive Werbung zu danken.

Ehrung für Stefan Vajs und Vertragsverlängerungen

Von der Zeitschrift „eishockey news“ wurde der „Torhüter des Jahres in der DEL2“, Stefan Vajs nun noch zum „Spieler des Monats März“ ausgezeichnet.

Was wäre eine Saisonabschlussfeier ohne Neuigkeiten in Bezug auf den Kader 2018/19. Hier wurde die Vertragsverlängerung mit den Kaufbeurer Eigengewächsen Max Schäffler und Philipp de Paly unter großem Jubel der Fans verkündet.

Des Weiteren kündigte Geschäftsführer Michael Kreitl an, dass es wohl nicht die letzten Vertragsverlängerungen gewesen und die gesamten Planungen für die nächste Spielzeit schon sehr weit gediehen seien. In den nächsten Wochen und Monaten sollen weitere Neuigkeiten zum Kader 2018/19 bekannt gegeben werden.

Aktuell sind Torhüter Stefan Vajs, die Verteidiger Sebastian Osterloh, Denis Pfaffengut, Florin Ketterer, Philipp de Paly sowie die Stürmer Jere Laaksonen, Joey Lewis und Max Schäffler für die neue Saison unter Vertrag.

DNL-Team in Division II

Das Kaufbeurer DNL-Team hat den Abstieg in die dritte Liga am grünen Tisch noch verhindern können. Durch die Neueinteilung nach einer speziellen Punkteregelung des DEB, ist der ESVK vergangene Woche in die neu geschaffene Division II eingegliedert worden, während Füssen und Riessersee nun in die Division III versetzt wurden. Die Kaufbeurer Youngster treffen nun auf die Teams aus Krefeld, Dresden, Rosenheim, Iserlohn, Ingolstadt, Weißwasser und Schwenningen. Diese Woche wird schon der neue hauptamtliche Nachwuchstrainer Daniel Jun seine Arbeit in Kaufbeuren aufnehmen.

von Werner Mayr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein halbes Leben für den ESVK
Kaufbeuren
Ein halbes Leben für den ESVK
Ein halbes Leben für den ESVK
Sugrib Gym Thaiboxer siegen bei Fight Day in Mannheim
Kaufbeuren
Sugrib Gym Thaiboxer siegen bei Fight Day in Mannheim
Sugrib Gym Thaiboxer siegen bei Fight Day in Mannheim

Kommentare