Settele will sich nicht "instrumentalisieren" lassen

Andreas Settele ist als Vorstand beim ESVK zurückgetreten

+
Settele ist raus beim ESVK

Kaufbeuren – Das geschäftsführende Vorstandsmitglied des ESVK, Andreas Settele, ist von seinem Amt zurückgetreten.

Als Gründe führt der Ex-Vorstand unter anderem die öffentliche Kritik der letzten Wochen bezüglich seiner Person sowie Forderungen einer Sponsorengruppe an, von der er sich nicht „instrumentalisieren“ lassen wollte. Darüber hinaus sei er enttäuscht von seinen Vorstandskollegen Karl-Heinz Kielhorn und Kurt Dollhofer, die mit Blick auf die Anfeindungen beziehungsweise Kritik öffentlich keine Reaktion gezeigt und sich nicht hinter ihren Vorstandskollegen gestellt hätten. von Kai Lorenz

Auch interessant

Meistgelesen

Wiederaufstieg geschafft
Wiederaufstieg geschafft
Etappenziel erreicht
Etappenziel erreicht
Die Besten unter sich
Die Besten unter sich
Veränderungen wagen
Veränderungen wagen

Kommentare