Tuchfühlung an die Spitze

Sieben Spiele ungeschlagen: BSK bleibt Dritter

+
Vier Mal netzten die BSK-Kicker gegen Haunstetten ein.

Kaufbeuren-Neugablonz – Der BSK Olympia Neugablonz hat einen wichtigen Sieg in der Fußball-Bezirksliga-Süd erreicht. Die Schmuckstädter feierten einen souveränen 4:1-Triumph gegen den TSV Haunstetten. Der Erfolg ist deshalb so wichtig, weil die Konkurrenz keine Federn ließ.

„Ich bin sehr zufrieden mit dem Spiel meiner Mannschaft“, bilanzierte Cheftrainer Rrust Miroci die 90 Minuten im Waldstadion. Allerdings begann die Partie überhaupt nicht nach Wunsch. Bereits nach fünf Minuten klingelte es im BSK-Gehäuse, als Fabian Schwarzmaier die Kugel über die Linie drückte. Doch Neugablonz steckte den frühen Rückstand weg und konnte durch Benjamin Maier drei Minuten später den Ausgleich markieren. Noch vor der Pause brachte Mathias Franke sein Team mit 2:1 in Führung. „Wir haben den Beginn des Spiels völlig verschlafen, doch was klasse war, ist dass die Jungs dies weggesteckt und mit einem Tor belohnt haben“, sagte Rrust Miroci, der auf Alexander Günter und Dorijan Ozvald verzichten musste.

Wichtig aus Sicht des BSK war der nächste Treffer gleich nach Wiederanpfiff. Michael Henne traf in der 50. Minute zum 3:1. Doch vorentscheidend war dieses Tor nicht. Haunstetten kam immer wieder zu Chancen, doch scheiterten sie meist an ihrem Unvermögen und ihrer Cleverness. Mit dem zweiten Treffer durch Benjamin Maier (70.) war die Messe dann gelesen. Für den 29-jährigen Co-Kapitän war es übrigens der 111. Treffer im Dress der Schmuckstädter. „Wir sind diesmal als Team aufgetreten, das stimmt mich positiv“, sagte Mathias Franke, der nach dem Schlusspfiff mit der Mannschaftsleistung sehr zufrieden war. Dabei gab es einige Akteure, die aufgrund ihrer Nachtschicht erst einmal in den Spielrhythmus hinein finden mussten. „Das haben sie aber bravourös gemacht“, lobt Rrust.

Mit nunmehr 28 Zählern gehört der BSK Olympia Neugablonz weiterhin zum Spitzentrio der Bezirksliga-Süd. Nur Ligaprimus und Absteiger Aystetten (32) und Erkheim (31) sind besser platziert. Für den Tabellendritten geht es bereits am kommenden Wochenende zum abschließenden Vorrundenspiel nach Bad Grönenbach. Die Unterallgäuer liegen mit 22 Zählern derzeit auf Rang sieben.

von Stefan Günter

Auch interessant

Meistgelesen

Benjamin Maier schoss für den BSK Olympia Neugablonz schon 113 Pflichtspieltore
Benjamin Maier schoss für den BSK Olympia Neugablonz schon 113 Pflichtspieltore
Judoka Michael Roßberg vom TVK wird bei Veteranen-WM Siebter
Judoka Michael Roßberg vom TVK wird bei Veteranen-WM Siebter
Westendorfer Ringer gewinnen souverän gegen Bundesliga-Reserve aus Hallbergmoos
Westendorfer Ringer gewinnen souverän gegen Bundesliga-Reserve aus Hallbergmoos

Kommentare