SpVgg Kaufbeuren richtet zahlreiche Nachwuchsturniere aus

Kaufbeuren Hallentage in Neugablonz

+

Kaufbeuren - Die Kaufbeurer Hallentage werfen wieder einmal ihre Schatten voraus. Diesmal werden die Nachwuchsturniere der SVK noch vor dem Jahreswechsel über die Bühne gehen. Vom 27. bis zum 30. Dezember ist die Dreifachturnhalle im Stadtteil Neugablonz Schauplatz zahlreicher Turnierspiele.

Den Anfang machen gleich nach Weihnachten die beiden D-Juniorenteams. Mit dem TSV Neu-Ulm, FV Illertissen und TSV Schwaben Augsburg konnten unter anderem drei lukrative Mannschaften für den Tag gewonnen werden. Mit einem F- und E-Juniorenturnier geht es am Donnerstag weiter, ehe am Freitag, 29. Dezember, die B-Junioren der SpVgg Kaufbeuren Gastgeber sind. Am Samstag folgt noch abschließend in diesem Jahr ein C-Juniorenturnier.

„Wir freuen uns, dass wir es gemeinsam geschafft haben, wieder hochklassigen Hallenfußball im Nachwuchsbereich den Zuschauern bieten zu können“, macht Vorstand Wolfgang Ressel deutlich und verweist dabei auf zwei weitere Höhepunkte im Rahmen der Kaufbeurer Hallentage. Sie finden zu einem späteren Zeitpunkt statt: Die Vorrunde zur Schwäbischen Hallenmeisterschaft bei den Frauen am 7. Januar 2018 und der Haumayr-Cup der C-Junioren am 21. Januar, an dem bereits der FC Bayern München seine Teilnahme zugesagt hat. Auf www.spvgg-kaufbeuren.de im Internet ist das gesamte Hallenprogramm detailliert aufgelistet. Der Eintritt zu allen Turnieren der SVK ist frei. Für Speis und Trank ist gesorgt. 

Der genaue Fahrplan:

27. Dezember, D2-Turnier, Beginn: 9 Uhr

27. Dezember, D1-Turnier, Beginn: 14 Uhr

28. Dezember, F2-Turnier, Beginn: 9 Uhr

28. Dezember, E2-Turnier, Beginn: 14 Uhr

29. Dezember, B-Turnier, Beginn: 14 Uhr

30. Dezember, C2-Turnier, Beginn: 14 Uhr

sg/kb

Auch interessant

Meistgelesen

BSK Olympia Neugablonz meistert drei Partien in vier Tagen
BSK Olympia Neugablonz meistert drei Partien in vier Tagen
Judo: Lisa Dollinger fällt nach Kreuzbandriss mindestens sechs Monate aus
Judo: Lisa Dollinger fällt nach Kreuzbandriss mindestens sechs Monate aus
BCK trifft beim Tänzelfest auf italienische Boxer
BCK trifft beim Tänzelfest auf italienische Boxer
Alexander Wedl ist neuer Trainer
Alexander Wedl ist neuer Trainer

Kommentare