Tölzer Löwen gastieren am Freitagabend um 19.30 Uhr als letztes Profiteam in der Sparkassen Arena

Das letzte Spiel am Berliner Platz

+
Am Freitag findet in der Sparkassen Arena das letzte Spiel der Profimannschaft statt.

Kaufbeuren - Ein sehr emotionales Testspiel steht dem ESVK am Freitagabend um 19.30 Uhr gegen den DEL2 Aufsteiger Tölzer Löwen bevor. Zum letzten Mal wird die 1. Mannschaft ein Spiel im altehrwürdigen Eisstadion am Berliner Platz bestreiten.

Für viele langjährige Begleiter des ESV Kaufbeuren, egal ob auf oder neben der Eisfläche, wird dies mit Sicherheit kein Spiel wie jedes andere werden. Die Funktionäre des ESVK, so wie die Mannschaft um Kapitän Sebastian Osterloh hoffen dabei sehr darauf, dass die Sparkassen Arena zum Abschied noch einmal richtig gut besucht sein wird, was Teile des Teams auch in einem kleinen Videoclip zum Besten bringen.

Tickets für das letzte Heimspiel am Berliner Platz gibt es in der Geschäftsstelle des ESVK, in allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie im Online Ticket Shop.

ESVK-Kapitän Sebastian Osterloh dazu: "Schon die letzten Testspiele waren Stimmungsmäßig auf den Rängen nicht wie normale Vorbereitungsspiele und das wird auch am Freitag nicht so sein. Es wird bestimmt wieder eine einmalige und besondere Atmosphäre herrschen. Für uns alle, aber vor allem für die Kaufbeurer Spieler, die hier am Berliner Platz das Eishockeyspielen von klein auf gelernt haben, wird dies eine sehr emotionale Partie werden."

ESVK-Trainer Andreas Brockmann kann am Wochenende beim Doppelvergleich mit den Tölzer Löwen bis auf den verletzten Verteidiger Christopher Kasten auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Vom DEL Kooperationspartner ERC Ingolstadt werden mit großer Wahrscheinlichkeit Simon Schütz und Christoph Kiefersauer zur Mannschaft stoßen.

Am Sonntag um 19 Uhr steht das Rückspiel bei den Tölzer Löwen auf dem Programm. Am Mittwoch um 20 gastiert der ESVK dann noch zum Abschluss der Vorbereitung beim Oberliga Kooperationspartner ECDC Memmingen.

Auch interessant

Kommentare