Erfolgscoach steht auch in der kommenden Spielzeit 17/18 hinter der Bande des ESVK

Brockmann bleibt

+
ESVK-Trainer Andreas Brockmann bleibt dem DEL2-Club nach der guten vergangenen Saison für eine weitere erhalten.

Kaufbeuren – Gute Nachrichten für den ESV Kaufbeuren: Erfolgscoach Andreas Brockmann verlängerte am Mittwochmittag seinen auslaufenden Vertrag beim DEL2 Club um eine weitere Spielzeit. Somit wird dieser auch in der kommenden Saison 2017/2018 als Trainer hinter der Bande des ESVK fungieren.

In der vergangenen Saison übernahm der 49-jährige gebürtige Bad Tölzer kurz vor Saisonbeginn den Trainerposten in der Wertachstadt und führte die Mannschaft um Kapitän Sebastian Osterloh schlussendlich bis in das Playoff-Halbfinale der DEL2. Nach der Hauptrunde belegten die „Buron Joker“ einen für vor Saisonbeginn nicht für möglich gehaltenen fünften Tabellenplatz. Damit feierte Andreas Brockmann zusammen mit seiner Mannschaft die erfolgreichste Saison des ESV Kaufbeuren seit 26 Jahren.

ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl zur Vertragsverlängerung mit Brockmann: „Andi Brockmann hat sich glücklicherweise trotz mehrerer und besser dotierter Angebote für einen Verbleib in Kaufbeuren entschieden. Wir sind daher sehr stolz, dass wir ihn mit unserem Konzept und den Weg, den wir beim ESVK in Zukunft gehen wollen, davon überzeugen konnten, seine erfolgreiche und überzeugende Arbeit in Kaufbeu­ren fortzusetzen.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christopher Kraemer startet beim Pytlasinski-Turnier
Christopher Kraemer startet beim Pytlasinski-Turnier
Warum sich Furkan Kircicek für den Chemnitzer FC entschieden hat
Warum sich Furkan Kircicek für den Chemnitzer FC entschieden hat

Kommentare