Vorbereitung startet

+
Coach Michael Grogoleit will den SVO mit vielen Vorbereitungsspielen optimal auf die Saison vorbereiten.

Germaringen – Nach knapp vierwöchiger Pause startet Fußball-Kreisligist SVO Germaringen die Vorbereitungsphase zur neuen Spielzeit 2015/2016. Am Donnerstag (18. Juni) erwartet Coach Michael Grigoleit seine Spieler um 19 Uhr zum Trainingsauftakt. Allerdings werden drei Kicker nicht mehr dabei sein.

Matthias Hartmann kehrt dem SVO genauso den Rücken wie Daniel Hofmann. „Beide Spieler waren sehr erfahren“, werden sie laut Coach Grigoleit der Mannschaft schon fehlen. „Wir müssen aber damit leben. Sie sind schon Verluste in unserem Offensivspiel“, betont der 34-jährige Übungsleiter. Wie bereits berichtet, spielt Thomas Spannenberger wieder für den Bayernligisten TSV Landsberg. Der Mittelfeldakteur konnte den Abstieg des SVO aus der Bezirksliga-Süd leider auch nicht verhindern. 

Allerdings kommen aus der Germaringer A-Jugend vielversprechende Spieler heraus. Alexander Rott hatte bereits in der vergangenen Spielzeit einige Einsätze bei der Ersten. Der Offensivspieler ist ein talentierter Stürmer. Mit Lukas Feix und Patrick Staffen stehen zwei Mittelfeldspieler im erweiterten Kader. Eine weitere Alternative hat Coach Grigoleit mit Sebastian Riedler für die Defensive. Aus der U19 rückt Torwart Keanu Mater in den Herrenbereich. 

„Wir freuen auf unsere eigenen Spieler“, blickt Grigoleit dem kommenden Konkurrenzkampf doch sehr positiv entgegen. Er wird die Neulinge in den bevorstehenden Vorbereitungsspielen auch die Chance geben, sich zu beweisen. „Ich bin überzeugt, dass uns der eine oder andere A-Jugendspieler überraschen wird“. 

Mit dem VfB Durach, TSV Betzigau, SC Ronsberg, TSV Ottobeuren, VFL Denklingen, SV Salamander Türkheim und dem Blitzturnier in Ruderatshofen wird den Kreisligaspielern einiges abverlangt. Höhepunkt in der Vorbereitungsphase ist mit Sicherheit die Partie gegen den Regionalligisten Illertissen. Die Partie findet im Rahmen des 85. Geburtstags der Fußballabteilung am Samstag, den 4. Juli statt. 

„Ich habe mit Absicht viele Spiele angesetzt, um so auch einen höheren Trainingseffekt zu erlangen“. Germaringen will sich für die neue Saison in der Kreisliga optimal vorbereiten. „Wir haben einiges vor uns. Ich hoffe, dass jeder Spieler mitzieht und sein Bestes gibt“, hofft der Übungsleiter auf eine rege Trainingsbeteiligung.

von Stefan Günter

Auch interessant

Meistgelesen

Wiederaufstieg geschafft
Wiederaufstieg geschafft
Etappenziel erreicht
Etappenziel erreicht
Die Besten unter sich
Die Besten unter sich
Veränderungen wagen
Veränderungen wagen

Kommentare