Ab sofort startet Mission Klassenerhalt

Trainingsauftakt für den BSK Olympia Neugablonz

+
Bei frostigen Temperaturen begrüßten die BSK-Trainer Günter Bayer (links) und Alexander Land (Mitte) die Spieler zum Trainingsauftakt.

Kaufbeuren-Neugablonz – Die Fußballer des BSK Olympia Neugablonz haben ihre Vorbereitungsphase für den Start nach der Winterpause aufgenommen. Sechs Wochen bleibt nun Zeit für die angepeilten Ziele: Für das Bezirksliga-Team gilt es die Klasse zu halten, während die zweite Mannschaft die große Chance hat, als momentaner Tabellenführer hier einen großen Coup zu landen.

Cheftrainer Günter Bayer und Alexander Lang, Trainer der Zweiten, begrüßten 25 Spieler auf dem Trainingsgelände in der Turnerstraße in Neugablonz. Weil am Wochenende nochmals Schnee fiel, gab es jetzt keine optimalen Bedingungen für die Kicker. „Wir haben aber im Gegensatz zu den Jahren zuvor einen Vorteil, die Stadt Kaufbeu­ren hat den Platz abgezogen“, dankt Bayer für die künftige Unterstützung. In der jetzigen Situation müssen die Spieler mit den Tücken des Allgäuer Winters zurechtkommen. „Wir werden das Beste aus der Situation machen“, sagt der 65-Jährige.

Während Torwarttrainer Berndt Sonntag mit Dennis Starowoit und Tobias Steiner einige Übungen vollzog, nahm das Trainer-Duo den Rest der Mannschaft unter ihre Fittiche. Schwerpunkte in den ersten Einheiten sind die Bereiche Kondition und Kraft. „Wir nutzen die kommenden Wochen, um uns auf das Unternehmen Klassenerhalt intensiv vorzubereiten. Wenn die Spieler gesund bleiben und der Rest fit wird, ist unsere Mission auch zu schaffen“, so Bayer. Eine besondere Abwechslung wird auch eine Einheit beim Box-Club Kaufbeuren sein, um auch den Spaßfaktor anzukurbeln. Höhepunkt ist Anfang März ein viertägiges Trainingslager in Italien. „In erster Linie werden wir noch an unserer Koordination und Taktik feilen“, hebt der Übungsleiter hervor.

Zwei neue Spieler

Unterdessen konnte sich der Tabellenneunte der Bezirksliga-Süd in der Winterpause mit zwei Spielern verstärken. Thomas Immerz, der jahrelang für den SV Eggenthal in der Kreisliga kickte, war zuletzt Spielertrainer für den TV Sontheim. „Er hat seine Qualitäten, wenngleich er noch nie höherklassig gespielt hat. Jetzt kann er sich beim BSK präsentieren“, sagt Bayer über den 30-Jährigen, der genauso Einsatzzeiten bekommt wie Michael Henne. Er wechselt vom FSV Marktoberdorf in die Schmuckstadt. „Michael bringt eine gute Schnelligkeit und Technik mit.“ Schon am Sonntag steht das erste Testspiel an, wenn der BSK auf dem Kunstrasenplatz in Gersthofen den TSV Göggingen zum Gegner hat.

von Stefan Günter

Auch interessant

Meistgelesen

7.200 Euro Erlös aus Legendenspiel übergeben
7.200 Euro Erlös aus Legendenspiel übergeben
SV Stöttwang schnappt sich am letzten Spieltag noch die Meisterschaft
SV Stöttwang schnappt sich am letzten Spieltag noch die Meisterschaft
SV Mauerstetten präsentiert perfekt organisierte Meisterschaft
SV Mauerstetten präsentiert perfekt organisierte Meisterschaft
Vorfreude auf die Deutschen Ringermeisterschaften in Kaufbeuren
Vorfreude auf die Deutschen Ringermeisterschaften in Kaufbeuren

Kommentare