TSV Marktoberdorf richtet von 5. bis 7. Juli das 49. Turnerjugendtreffen aus

Ein Turnfest für die Jugend

+
Beim Turnerjugendtreffen vom 5. bis 7. Juli in Marktoberdorf kann der Nachwuchs zeigen, was er kann.

Marktoberdorf – Der TSV Marktoberdorf feiert in diesem Jahr 150-jähriges Bestehen und hat sich als einen der Höhepunkte eine ganz besondere Großveranstaltung nach Marktoberdorf geholt. Vom 5. bis 7. Juli findet dort das 49. Allgäuer Turnerjugendtreffen statt.

Zum Turnerjugendtreffenin Marktoberdorf werden dazu über 800 junge Turnerinnen und Turner erwartet, dazu noch Betreuer, Trainer und jede Menge „Schlachtenbummler“. Insgesamt rechnen die Organisatoren mit über 1.200 Teilnehmern. 

 „Das wird ein richtiger Kraftakt für die Turnabteilung, aber wir stemmen das“, betont Peter Roth, der Vorstand der Turn- und Leichtathletikabteilung. Gemeinsam mit Manfred Odendahl plant er seit etwa einem Jahr das Marktoberdorfer Turnerjugendtreffen, bei dem nicht nur Turnhallen, das Hallenbad oder das Leichtathletikstadion zu organisieren sind. Neben den notwendigen Schulunterkünften – immerhin sind Klassenzimmer in drei Schulen für die rund 800 Übernachtungsgäste herzurichten – ist vor allem die Organisation der Verpflegung eine Mammutaufgabe. 

3.500 Semmeln, 1.800 Äpfel, 70 Liter Milch, 350 Steaks, 600 Bratwürste, rund 80 Kuchen und weitere Posten in ähnlicher Größenordnung gilt es zu beschaffen und bereit zu stellen. „Frühstück wird in zwei Schulen jeweils ab 6 Uhr angeboten und während der zwei Wettkampftage muss durchgehend Verpflegung bereitgestellt werden“ berichtet Peter Roth, schon ganz im Eifer der Veranstaltung: „Über 100 Helfer des TSV sind dazu im Einsatz. Ein großes Dankeschön gilt hier den Schulleitern des Gymnasiums, der Real- schule und der Mittelschule, den städtischen Bauhofmitarbeitern und vor allem den Hausmeistern, die uns hervorragend unterstützen“, so Roth. 

Turnen, Tanzen, Schwimmen, Leichtathletik und Singen sind die Disziplinen, die zu absolvieren sind. Roth: „Besonders freut mich, dass aus Marktoberdorf auch drei Mannschaften und zusätzlich 14 Turnerinnen und 15 Turner, die am Turnerjugendvierkampf teilnehmen, mit dabei sind. Immerhin insgesamt 66 Aktive. Das zeigt, dass Turnen in Marktoberdorf einen besonderen Stellenwert hat.“ Die Bevölkerung sei natürlich zum Zuschauen und Anfeuern herzlich eingeladen, bekräftigt Roth. Die Zuschauer dürfen sich auf hochkarätige Turngruppen, professionelle Tanzdarbietungen und Singgruppen freuen. 

Hochkarätige Gäste 

Ein weiterer Superlativ angesichts des 150-jährigen Jubiläums ist auch, dass der TSV Marktoberdorf am 23. Oktober die Bundesligaturner des FC-Bayern München in die Kreisstadt holt. In einem und hoch- karätig besetzten Bundesliga-Wettkampf gilt es dann für die FC-Bayern-Turner gegen den SSV-Ulm anzutreten. Weitere Informationen zu Programm und Ablauf des Turnerjugentreffens finden Interessierte auch im Internet unter www.tsv-marktoberdorf.de. von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Wiederaufstieg geschafft
Wiederaufstieg geschafft
Die Besten unter sich
Die Besten unter sich
Veränderungen wagen
Veränderungen wagen

Kommentare