Über 30 Athleten kommen im Sugrib Gym zusammen

Sparringstreffen der Thaiboxer

+
Die Frauenbeauftragte für Bayern, Angelika Vögel, mit den Teilnehmerinnen beim Sparringstraining.

Kaufbeuren – Kaufbeuren entwickelt sich immer mehr zum Treffpunkt des Muay Thai. Jüngst kamen über 30 Athleten zu einem Sparringstreffen im Sugrib Gym zusammen, darunter waren auch neun Frauen.

Die Teilnehmer kamen aus München, Kempten, Immenstadt und Lauingen. „Wichtig ist bei so einer Trainingseinheit der Spaß, aber auch der richtige Umgang miteinander. Schließlich soll sich hier niemand verletzen“, sagte Markus Lang, Chef des Sugrib Gym. Als Landestrainer für Bayern will er mehr Kader­athleten gewinnen. „Wir müssen hier gemeinsam nach vorne kommen“, hat für ihn NRW noch die Nase vorn. Daher soll künftig in regelmäßigen Abständen ein Sparringstreffen stattfinden. 

Bereits am 10. September steht das nächste Kadertraining, dann in Lauingen, auf dem Programm. Hier nimmt EM-Starter Omid Safdari ebenfalls teil.

von Stefan Günter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ESVK-Geschäftsführer Kreitl zu<br/>wirtschaftlichen Zwängen der abgelaufenen Saison
Kaufbeuren
ESVK-Geschäftsführer Kreitl zu
wirtschaftlichen Zwängen der abgelaufenen Saison
ESVK-Geschäftsführer Kreitl zu
wirtschaftlichen Zwängen der abgelaufenen Saison
Omid Safdari gewinnt Maximus-Cup in Prag
Kaufbeuren
Omid Safdari gewinnt Maximus-Cup in Prag
Omid Safdari gewinnt Maximus-Cup in Prag
ESVK schießt sich den Frust vom Leib
Kaufbeuren
ESVK schießt sich den Frust vom Leib
ESVK schießt sich den Frust vom Leib
Premiere in Minsk
Kaufbeuren
Premiere in Minsk
Premiere in Minsk

Kommentare