BCK vs. Ústí nad Labem

Große Boxgala des Box-Clubs Kaufbeuren

+
Arthur Krischanowski (blaues Trikot) wird beim Galaabend einen interessantes Duell gegen den Tschechen Milos Bartl haben.

Kaufbeuren – Zum mittlerweile sechsten Mal lädt der Box-Club Kaufbeuren zu seiner Boxgala ein. Am 4. November ist erneut die Neugablonzer Dreifachturnhalle Schauplatz, wenn die heimischen Athleten des BCK auf die tschechischen Boxer aus Ústí nad Labem treffen. Die böhmische Stadt liegt etwa 50 Kilometer von Dresden entfernt. Das Spektakel beginnt um 19 Uhr, der Einlass ist bereits ab 18 Uhr.

Seit Monaten arbeitet Roman Slobodyanikov bis ins letzte Detail fieberhaft an diesem Abend. Der Boxchef möchte nichts dem Zufall überlassen. Bereits am Samstagvormittag wird der Ring in der Mitte der Dreifachturnhalle aufgebaut. Rund um die Wettkampfstätte herum wird genügend Teppich auf dem Parkett ausgelegt, sodass auch geladene Gäste die Boxkämpfe hautnah erleben können. Rund 15 bis 20 Helfer sorgen dafür, dass sowohl der Auf- als auch der Abbau gewährleistet wird. Hinzu kommen noch die eingeteilten Kampf- und Punktrichter, die vorwiegend aus dem Raum Augsburg, Kaufbeuren, Kempten und Königsbrunn kommen werden.

Etwa zehn bis zwölf Einzelbegegnungen sind laut Slobodyanikov geplant. „Es kann bis zum Kampftag immer noch etwas passieren, dass der eine oder andere Athlet kurzfristig absagen muss.“ Dabei muss er auch seine eigenen Boxer im Blick haben. Mit Leon Gebhardt fehlt bereits eine große Nachwuchshoffnung. Weil er sich einen Finger brach, hat der amtierende bayerische Meister absolutes Boxverbot.

Lukrative Duelle warten dennoch auf die Zuschauer. So trifft die dritte Deutsche Meisterin von 2017, Kristina Slobodyanikov, im Limit bis 60 Kilogramm auf Katerina Humlova. Für die Kaufbeurerin ist es übrigens der 80. Kampf. Bei den Junioren hat es im Superschwergewicht BCK-Akteur Oleg Fertich mit Filip Dumont zu tun.

Eine durchaus interessante Begegnung wartet in der Gewichtsklasse bis 75 Kilogramm, wenn der Lokalmatador Arthur Krischanowski auf Milos Bartl trifft. Für den 21-Jährigen dient die Gala gleich auch als intensive Vorbereitungsphase für die am 4. Dezember beginnende internationale Deutsche Meisterschaft in Lübeck. „Bei der Gala kann sich Arthur vor eigenem Publikum beweisen. Dieser Kampf tut ihm richtig gut“, sagt Roman Slobodyanikov. Wenn es der Terminkalender zulässt, wird auch der Bundestrainer in Neugablonz ein Auge auf Krischanowski werfen. Insgesamt stehen am Gala­abend Kämpfe in neun Gewichtsklassen bevor. „Wir nehmen hier jeden Kampf ernst“, macht der BCK-Vorsitzende deutlich.

von Stefan Günter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Virtueller Bezirkstag der Judokas: Dieter Zimmermann und David Karle wieder in Ämtern bestätigt
Kaufbeuren
Virtueller Bezirkstag der Judokas: Dieter Zimmermann und David Karle wieder in Ämtern bestätigt
Virtueller Bezirkstag der Judokas: Dieter Zimmermann und David Karle wieder in Ämtern bestätigt
David Karle vom TV Kaufbeuren bildet Judotrainer weiter
Kaufbeuren
David Karle vom TV Kaufbeuren bildet Judotrainer weiter
David Karle vom TV Kaufbeuren bildet Judotrainer weiter
Thalhofen holt gegen Heimertingen den siebten Heimsieg
Kaufbeuren
Thalhofen holt gegen Heimertingen den siebten Heimsieg
Thalhofen holt gegen Heimertingen den siebten Heimsieg
Vier Neubesetzungen: ESV Kaufbeuren startet mit kompletten Kader in die Saison
Kaufbeuren
Vier Neubesetzungen: ESV Kaufbeuren startet mit kompletten Kader in die Saison
Vier Neubesetzungen: ESV Kaufbeuren startet mit kompletten Kader in die Saison

Kommentare