Viele helfende Hände

Vorfreude auf die Deutschen Ringermeisterschaften in Kaufbeuren

+
Am 25. und 26. Mai werden die Deutschen Ringermeisterschaften in der Kaufbeurer erdgas schwaben arena ausgetragen.

Westendorf/Kaufbeuren – Die Hausaufgaben sind längst gemacht, die Vorfreude ist enorm: Eine Woche nach den Deutschen Meisterschaften der U14 im Volleyball steht schon das nächste sportliche Highlight in Kaufbeuren bevor. In der Eisarena wird für Deutschlands beste Ringer am 25. und 26. Mai eine Bühne bereitet. Ausrichter der nationalen Titelkämpfe der Männer im griechisch-römischen Stil ist der TSV Westendorf, der vom Deutschen Ringer-Bund den Zuschlag erhielt. Der Dorfverein feiert heuer sein 50-jähriges Gründungsjubiläum.

Georg Steiner und Thomas Stechele können aufatmen. „Wir haben so viel Zeit in die Vorbereitungen gesteckt. Wir sind durch“, freuen sich beide auf den Start der Titelkämpfe am kommenden Wochenende. Seit Anfang 2018 gab es regelmäßige Sitzungen, die auch in der Eisarena stattfanden. „Wir wollen hier nichts dem Zufall überlassen“, erzählt Steiner, Vorsitzender des Festausschusses. So konnte er Landrätin Maria Rita Zinnecker und Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse dafür begeistern, die Schirmherrschaft zu übernehmen. „Neidlos müssen wir anerkennen, dass sich die Hochburg des Ringens nordöstlich von Kaufbeuren befindet. Was sich hier in den letzten Jahrzehnten etabliert hat, ist eine großartige Erfolgsgeschichte“, macht das Stadtoberhaupt deutlich. Auch Zinnecker sei stolz, Westendorf als bekanntes Aushängeschild im Landkreis zu haben.

Viele helfende Hände sind zum Auf- und Abbau von Nöten. „Wir sind ein verschworener Haufen“, sagt Abteilungsleiter Thomas Stechele stolz. So müssen nicht nur beide Wettkampfmatten und eine Aufwärmmatte zur Verfügung gestellt werden, auch das Wettkampfbüro und der Presseplatz. Aus Westendorf werden viele Tische, Stühle und sämtliche Utensilien nach Kaufbeuren gekarrt. Unter die Wettkampfmatte muss sogar noch Styropor gelegt werden, da der Untergrund sonst für die Ringer zu hart wäre. „Wir haben uns sehr viele Gedanken im Vorfeld gemacht, da wir schon auf zahlreichen Meisterschaften dabei waren“, betont Stechele. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, müssen hunderte Meter von Kabeln verlegt werden. „Es läuft alles digital, so werden wir auch den Videowürfel als Plattform benutzen“, ergänzt der Ringerchef. Was die Ausrichtung der nationalen Titelkämpfe so besonders macht, bringt Georg Steiner auf den Punkt: „Die Arena ist von der Örtlichkeit her einfach perfekt. Wir haben genügend Plätze und eine optimale Sicht auf die Matten.“

Parkplätze gibt es am Park & Ride am Bahnhof, über die Zufahrt Schelmenhofstraße. Der Eintritt kostet am Samstag und Sonntag jeweils 20 Euro, ermäßigt 15 Euro. Eine Dauerkarte gibt es bereits für 35 Euro, ermäßigt 25 Euro. Kinder bis zum vollendeten 13. Lebensjahr haben freien Eintritt.

von Stefan Günter

Zeitplan:

• Samstag, 25. Mai:

9.30 Uhr: Eröffnungsfeier

10 Uhr: Beginn der Wettkämpfe

13.30 Uhr: Vorführung der Zumba-Strong-Show der TSV-Damen

14 Uhr: Fortsetzung der Wettkämpfe, inklusive Halbfinale

• Sonntag, 26. Mai:

9.30 Uhr: Beginn der Hoffnungsrunde, Finalkämpfe um Platz 3

10.45 Uhr: Goislschnalzer Trachtenverein Westendorf

11 Uhr: Finalkämpfe mit Siegerehrung

Die musikalische Umrahmung erfolgt durch die Trachtenkapelle Westendorf (Samstag) und die Musikkapelle Dösingen (Sonntag).

Alle weiteren Informationen gibt es aktuell unter www.tsv-westendorf.de.

Auch interessant

Meistgelesen

Sieben Spiele ungeschlagen: BSK bleibt Dritter
Sieben Spiele ungeschlagen: BSK bleibt Dritter
Erfolg für den Reitverein „Reit- und Turniergemeinschaft Obere Mühle e.V.” bei den Schwäbischen Verbandsmeisterschaften
Erfolg für den Reitverein „Reit- und Turniergemeinschaft Obere Mühle e.V.” bei den Schwäbischen Verbandsmeisterschaften
Kaufbeurer Roman Moltschanov gewinnt Domreiterturnier in Bamberg
Kaufbeurer Roman Moltschanov gewinnt Domreiterturnier in Bamberg
Kantersieg der Westendorfer Ringer gegen Untergriesbach
Kantersieg der Westendorfer Ringer gegen Untergriesbach

Kommentare