Erster Auswärtssieg

+
Simon Einsle war der Mann des Abends in Nürnberg. Angeschlagen verlor er nur mit 0:1 und sorgte damit für den ersten Auswärtssieg in der Saison.

Westendorf – „Die Grizzlys sind gezähmt!“ Beim Rückrundenauftakt der 2. Ringer-Bundesliga-Süd ist der Knoten für den TSV Westendorf auswärts endlich geplatzt. Die Ostallgäuer gewannen ihren ersten Auswärtskampf in dieser Saison gegen Johannis Nürnberg knapp mit 14:13.

Damit konnte Westendorf den Negativtrend von drei Kämpfen ohne Punktgewinn stoppen. „Es ist einwandfrei für uns gelaufen“, freute sich Coach Christian Stühle nach dem Erfolg im Frankenland. Ersatzgeschwächt mussten die Ostallgäuer die Fahrt antreten. 

Schon bei der Heimpremiere Anfang September war es ein knappes Unterfangen für die Westendorfer, die am Ende mit 15:13 als Sieger hervorgingen. Auch diesmal ging es gegen den Vorjahresmeister denk- bar knapp zu. Westendorf führte zur Pause mit 12:4 und musste im zweiten Teil des Kampfabends mit ansehen, wie der Vorsprung von Begegnung zur Begegnung schrumpfte. 

Den Schlüsselkampf des Abends hatte Simon Einsle im letzten Duell gegen Mario Besold. Angeschlagen stellte er sich in den Dienst der Mannschaft und gab nur eine 0:1-Niederlage ab, was dem TSV am Ende zum knappen Sieg reichte. 

„Er war der Mann des Abends“, freute sich Coach Klaus Prestele über seinen Einsatz. Darüber hinaus bescheinigte er seinem gesamten Team eine enorme Willensstärke gegen Johannis. „Jeder unserer Ringer ist wieder über sich hinausgewachsen. Sicherlich, wir haben einige Probleme mit unserer Verletztenmisere, doch einen enormen Zusammenhalt“, so Prestele. 

Von insgesamt zehn Kämpfen konnte der TSV fünf Duelle für sich entscheiden. „Wir arbeiten alle hart an dem Erfolg“, attestierte Coach Christian Stühle dem gesamten Team eine geschlossene Mannschaftsleistung. Mit 9:9-Punkten liegt Westendorf auf Rang fünf und ist nach Spitzenreiter Burghausen derzeit zweitbeste bayerische Mannschaft in der Südstaffel.

von Stefan Günter

Auch interessant

Meistgelesen

Wiederaufstieg geschafft
Wiederaufstieg geschafft
Etappenziel erreicht
Etappenziel erreicht
Die Besten unter sich
Die Besten unter sich
Veränderungen wagen
Veränderungen wagen

Kommentare