Nachwuchsturner beim zweiten Regionalligawettkampf in Monheim

TG Allgäu II starker Dritter

+
Luca Bartsch im Handstand am Barren.

Kempten/Monheim – Beim zweiten Regionalligawettkampf in Monheim präsentierten sich die Nachwuchsturner der TG Allgäu stark. Wurden sie vor zwei Wochen noch Fünfter, so gelang ihnen diesmal der Sprung aufs Podium. Die Mannschaft klettert damit in der Tabelle auf Rang vier.

Den Tagessieg holte erneut der TSV Unterföhring vor dem TSV Pfuhl II. Den Allgäuern um Kapitän Max Birnstein merkte man die Entschlossenheit an. Bis auf einen Sturz gleich zu Beginn des Wettkampfes an den Ringen unterliefen den Turnern nur wenige Fehler. Die beiden Mehrkämpfer Stephan Eberle und Luca Bartsch konnten ihr Potential ausschöpfen und erturnten sich in der Einzelwertung die Ränge drei und sechs. Coach Michi Läufle war hochzufrieden: „Platz drei in dieser Liga ist stark, der Klassenerhalt sollte damit bereits gesichert sein. Das verschafft uns für den Herbst Spielraum, um riskantere Übungen zu turnen und zu rotieren.“  lm

Auch interessant

Kommentare