Allgäuer Footballer präsentieren Kader und Trainerstab

Die Comets sind gerüstet

+
Quarterback Shane Jackson (links) und Defensive Back Colin Barrier werden auch in der kommenden Saison die Allgäu Comets verstärken.

Kempten – Pünktlich zur Pressekonferenz zur Teampräsentation konnten die Allgäu Comets vergangene Woche ihre Coaching-Crew komplettieren.

Auch einige ausländische Spieler verstärken den Aufsteiger in die GFL (erste Football-Bundesliga) wieder in der kommenden Saison (der Kreisbote berichtete). Der neue Trainer der Comets ist in Deutschland und vor allem in Bayern kein Unbekannter. Hesham Khalifa heißt „der Neue“ an der Sideline im Allgäu. Bereits seit 1985 ist Hesham als Trainer aktiv. Vor allem im Jugendbereich hat er viele Erfolge national wie auch international verbuchen können. Lange Zeit war er bei den München Rangers und den Munich Cowboys. In den vergangenen Jahren war er dann auch im Herrenbereich (Fursty Razorbacks und Starnberg Argonauts) an der Sideline tätig. „Ich beobachte die Comets schon Jahre lang und habe jede Veränderung hier wahrgenommen. 

Es ist beachtlich wie sich das Programm der Allgäu Comets in den Jahren im positiven verändert hat und wie schnell man diese Erfolge sieht“, sagt der neue Runningback Coach. „Ich freue mich schon sehr auf die Saison in der GFL.“ Hesham wird sich vor allem um die Runningbacks der Comets kümmern. Auch Headcoach Brian Caler freut sich einen so erfahrenen und vor allem deutsch-sprachigen Trainer in den eigenen Reihen zu wissen. „Hesham passt perfekt ins unsere Coaching-Crew. Mit seiner Erfahrung werden wir im Bereich der Laufspielzüge mit Sicherheit einige Fortschritte machen.“ 

Auch werde er als Bindeglied zwischen Spielern und den amerikanischen Trainern fungieren. „Somit haben wir auf jeder Seite des Balles einen deutsch sprachigen Trainer (Mark Markert für die Defense), was natürlich das Training auch erleichtern wird“, so Caler. Auch bei den Spielern konnten die Kemptener Footballer noch Neuigkeiten vermelden. Colin Barrier wird die Verteidigung der Comets auch in dieser Saison verstärken und sich somit das Jersey der Allgäu Comets erneut überstreifen. Der Defensive Back spielte bereits 2013 für die Comets und hatte erheblichen Anteil an der starken Passabwehr der Allgäuer. „Ich freue mich schon sehr den nächsten Schritt in der GFL 1 mit meinem Team zu machen“, verriet Colin bei der Vertragsunterzeichnung. 

Auch Coach Caler ist über diese Entscheidung froh. „Es ist großartig, dass wir in der Lage sind, Colin wieder nach Kempten zu holen.“ Er sei ein guter Spieler und Teamkollege. „Wir erwarten eine weitere tolle Saison von Colin als Anführer unserer Defensive Backs. Er wird jede Woche mit der Herausforderung konfrontiert, den besten Receiver unseres Gegners zu covern und wir fühlen uns sehr zuversichtlich mit seinen Fähigkeiten dies auch umzusetzen“, so der Trainer. 

Jackson wieder da 

Auch der Angriff kann sich freuen: Quarterback Shane Jackson wird die Offense wieder 2014 in der GFL auf dem Feld leiten. Bereits im dritten Jahr erhält er das Vertrauen von Coach Caler und den Allgäu Comets. „Ich muss nicht mehr sagen als `Welcome back, Buddy´“, gesteht Coach Caler. „Ich bin so erleichtert, dass wir Shane für eine dritte Saison gewinnen konnten. Mit ihm als Führungsspieler in der Offense haben wir in jedem Spiel eine Chance, wenn die Defense es offen hält.“ Shane Jackson sei ein großartiger Anführer auf dem Feld aber auch in der Vorbereitung sei er ein echter Gewinn für die Comets. „Es gibt keinen anderen Quarterback den ich mir wünschen würde, um unser Team in der GFL anzuführen“, lobt Brian Caler. Saisonstart in der GFL ist am 3. Mai. Die Comets sind zum Auftakt zu Gast bei den Franken Knights. Das erste Heimspiel findet am 18. Mai statt.

Florian John

Auch interessant

Meistgelesen

Zwei Kemptener schwimmen mit der SG Neukölln Berlin aufs Podest
Zwei Kemptener schwimmen mit der SG Neukölln Berlin aufs Podest

Kommentare