Drei Buchenberger Langläufer beim Deutschen Schüler Cup

Starke Form bewiesen

+
(v.l.) Elias Keck, Kilian Koller und Robin Fischer vom TSV Buchenberg.

Buchenberg/Sayda – Am vergangenen Wochenende fand in Sayda im Erzgebirge der Deutsche Schüler Cup im Langlauf statt. Startberechtigt waren die besten Schüler und Jugendlichen aus ganz Deutschland ab Jahrgang 2003. Vom TSV Buchenberg gingen mit Elias Keck, Robin Fischer und Kilian Koller drei jungen Nachwuchsathleten an den Start.

Am Samstag begannen die Wettkämpfe mit einem Sprint in der klassischen Technik. Dabei musste zuerst ein Prolog über die 1,2-Kilometer-Strecke gefahren werden. Danach wurde um die Platzierungen in unterschiedlichen Heats mit jeweils sechs Startern gekämpft. Die drei Buchenberger liefen hervorragende Rennen. Elias Keck (U14) schaffte es bei seiner ersten Deutschen Schüler Cup-Teilnahme sogar auf das Podest. Er erreichte den dritten Platz. Auch Robin Fischer (U14) bewies auf Deutschlandebene sein Können. Er schaffte mit Platz neun ebenfalls eine Top Ten Platzierung. Vereinskollege Kilian Koller meisterte seine Sprints mit Bravour. Er erreichte den zwölften Platz in der Altersklasse U15.

Am Sonntag hieß es im Einzelstart in der freien Technik fünf Kilometer zu bewältigen. Die Strecke wurde auf eine abwechslungsreiche 2,5-Kilometer-Schleife gelegt. Erschwerend für die Athleten an diesem Wettkampftag kam hinzu, dass es trotz blauem Himmel ziemlich stürmte. Abermals bewahrten die Drei jedoch die Nerven und liefen starke Rennen. Alle Jungs schafften es am zweiten Wettkampftag unter die Top-Ten. Elias Keck holte sich zum wiederholten Male eine Medaille und lief, wie am Vortag, auf den dritten Platz. Robin Fischer erreichte den starken sechsten Platz und Kilian Koller wurde guter Siebter. kb

Auch interessant

Kommentare