5:2-Auswärtssieg

"Sharks" siegen in Bad Aibling

Kempten/Bad Aibling – Am Ende wusste die Köcheler-Truppe genau bei wem sie sich bedanken musste: Der bärenstarke Torhüter Markus Russler und die Defensive um ihn sicherte den 5:2-Auswärtssieg beim Tabellendritten Bad Aibling.

Ungewöhnlich war am Sonntagabend der schnelle Start der Kemptener Haie. Keine zwei Minuten waren gespielt, da schloss Christian Engler einen Konter zur Führung ab. Diese hielt eine Viertelstunde, allerdings hatten die Allgäuer alle Hände voll zu tun, die spritzigen Hausherren in Schach zu halten. Vor allem im ersten Abschnitt erspielten sich diese ein Übergewicht und kamen so auch zum Ausgleich. 

Im zweiten Spieldrittel waren erneut die Gastgeber die aktivere Mannschaft. Kempten besann sich auf seine Defensive und tauchte trotzdem ein ums andere Mal gefährlich vor dem Torhüter der „Aibdogs“ auf. Aus einem Gewirr in der Aiblinger Verteidigungszone schaltete Christian Engler am schnellsten und versenkte einen flachen Schuss zur 2:1-Führung. Kurz darauf fiel jedoch der erneute Ausgleich. Nun war allerdings Kemptens Kampfgeist geweckt und noch kurz vor der Pause spielte Jojo Albl überlegt auf Andi Ziegler, der zum 3:2 vollstreckte. 

Im letzten Drittel machten Denis Adebahr und James Newby den Sack für den ESC zu, der mit einem 5:2-Sieg im Gepäck nach Hause kam. Das nächste Spiel steht am Freitag in Schongau an.

die

Auch interessant

Kommentare