Besondere Auszeichnung

Comets sind Verein des Jahres

+
Die Allgäu Comets sind von den deutschen Football-Fans zum Verein des Jahres 2012 gekürt worden – noch vor dem Deutschen Meister aus Schwäbisch Hall.

Kempten – Die Allgäu Comets sind Verein des Jahres 2012 des American Football Verbands Deutschland (AFVD). 37,8 Prozent der Teilnehmer einer Abstimmung votierten nach Verbandsabgaben für den Meister der GFL 2 Süd.

Damit landeten die Comets hauchdünn vor dem Deutschen Meister Schwäbisch Hall Unicorns (36,1 Prozent) auf Platz eins.

„Verein des Jahres 2012 zu sein, ist eine Anerkennung, die für die Allgäu Comets eine historische und außerordentliche Bedeutung hat”, freute sich der Comets-Vorstand um Joe Hössl, Tanja Hafels und Anja Bloch über die unerwartete Auszeichnung und das nachträgliche Geschenk zum 30-jährigen Vereinsjubiläum.

Die Allgäu Comets waren in ihre Jubiläumssaison mit großen Hoffnungen gestartet, ließen sich auch von zwei frühen Auswärtsniederlagen nicht beirren, sondern präsentierten sich danach als Mannschaft noch geschlossener. Auf einer Woge der Euphorie und motiviert durch zahlreiche Fans bei jedem Heimspiel holte das Team mit dem Spiel in Kaiserslautern den Titel in der GFL 2 Süd und qualifizierte sich für die Relegation zur ersten Liga. „Es ging darum, herauszufinden, ob wir bereit sind für die GFL”, so Comets-Headcoach Brian Caler. „Und wir sind es noch nicht.”

Erst im Januar waren die Footballer erneut zur Kemptener Mannschaft des Jahres gewählt worden. „Die Gemeinschaft im Verein, die einer großen, harmonischen Familie gleicht, ermöglichte diese Auszeichnung”, kommentiert der Vorstand um Joe Hössl die Wahl der Fans zum Verein des Jahres 2012. „Wir werden diesen Award in Ehren halten und sind unglaublich stolz.”

Auch interessant

Kommentare