Guter Start

Durach holt nächsten Heimsieg

Durach – Den zweiten Sieg im zweiten Heimspiel der Saison feierte der VfB Durach am vergangenen Samstag. Gegen den TSV Friedberg blieben die Oberallgäuer in der Landesliga Südwest beim 3:0-Sieg erneut ohne Gegentor.

Die Gäste waren in der Anfangsphase die aktivere Mannschaft. Bis zur Trinkpause, die Schiedsrichter Florian Böhm den Spielern nach gut 25 Minuten verordnete. Danach übernahmen die Hausherren das Kommando. Belohnt wurde das Engagement kurz vor der Halbzeitpause: Steffen Wachter zog in der 43. Minute ab und traf genau ins lange Eck zur Führung. Nur zwei Minuten später legte er einen weiteren Treffer nach: Wieder versuchte er es aus der Distanz und wieder überwand er Friedbergs Torwart zum 2:0. Der Aufsteiger drückte nach Wiederanpfiff mit viel Tempo auf das Duracher Tor, vergab dabei reihenweise gute Möglichkeiten. Die Duracher verlagerten ihr Spiel in der Schlussphase aufs Kontern. Einen dieser Angriffe schloss Roland Ostheimer erfolgreich ab (73.). Nach dem Treffer zum 3:0 gaben sich die Gäste geschlagen.

kb

Auch interessant

Kommentare