FC Kempten bezwingt Germaringen

Nächster Heimsieg

Kempten – Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gelang dem FC Kempten am Samstagnachmittag mit dem 2:0 (1:0) über den SVO Germaringen der zweite Sieg im neuen Jahr.

Die Illerstädter verbesserten sich in der Tabelle der Bezirksliga Süd damit auf den 15. Rang. In der Anfangsphase standen beide Defensivreihen sicher, so dass sich keine Chancen ergaben. Mit einem wunderbaren Distanzschuss ins lange Kreuzeck aus 25 Metern sorgte Tolga Altan nach 18 Minuten für die Führung der Hausherren. 

Unmittelbar vor dem Pausenpfiff vergab Igor Klein aus kurzer Distanz die große Chance zum 2:0 für den FCK. Kurz zuvor musste bereits Altan verletzungsbedingt das Feld verlassen und wird wohl die nächsten Wochen fehlen. Nach dem Seitenwechsel hatten zunächst die Gäste eine gute Möglichkeit zum Ausgleich, bevor der FCK das Spiel wieder übernahm. Nach einer guten Stunde verfehlte Yevgenie Belik mit einem Lupfer knapp. Kurz darauf entschied Schiedsrichter Schädle nach einem Foulspiel an Belik im Strafraum auf Elfmeter, nachdem bereits kurz zuvor bei zwei kniffligen Situationen der Pfiff ausblieb. 

FCK-Kapitän Christian Klose verwandelte sicher zum 2:0. Im Anschluss vereitelte ein Feldspieler nach einem Schuss von Cornelius John und der Pfosten bei einem Belik-Angriff sogar noch das 3:0. Zwei Glanzparaden Erst in den Schlussminuten verhinderte FCK-Torhüter Christoph Trautner mit zwei Glanzparaden, dass es nochmals spannend wurde. Angesichts der besseren Chancen im zweiten Durchgang blieb es am Ende beim verdienten Heimsieg für den FCK.

kb

Auch interessant

Kommentare