Spielstark in der Halle

Doppelsieg für Durach

+
Trainer Peter Christl (hinten links) freut sich mit seinen Jungs vom VfB Durach über den Sieg beim Abt-Sportsline-Cup.

Durach – Draußen tun sich die Fußballer des VfB Durach in dieser Saison bislang schwer, unter dem Hallendach sind sie spitze. Jeweils ungeschlagen gewannen die beiden Mannschaften der Oberallgäuer die Turniere um den Abt-Sportline-Cup und den Früchte-Schubert-Cup.

Beim Abt-Sportline-Cup waren neben dem VfB auch Bayernligist TSV Kottern, Landes- ligist TSV Ottobeuren, Bezirksligist SVO Germaringen und der FC Kempten aus der Kreisliga dabei. In der Gruppenphase entwickelte sich ein spannender Dreikampf um die beiden ersten Plätze, die gleichzeitig die Teilnahme am Endspiel bedeuteten. Durach, Ottobeuren und Germaringen zeigten ansprechenden Hallenfußball mit schnellen Kombinationen, dem einen oder anderen Kabinettstückchen und einer gesunden Portion Kampfgeist.Während der VfB Durach mit zwei Siegen und zwei Unentschieden den ersten Startplatz im Finale sicher hatte, entschied im Rennen um den zweiten Platz am Ende der direkte Vergleich zugunsten des TSV Ottobeuren vor Germaringen. Der FC Kempten hatte letztlich gegen die höherklassigen Gegner nichts zu melden. Und auch Titelverteidiger Kottern blieb blass. Im Endspiel war der 4:2-Erfolg der Duracher zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Zum besten Torhüter des Turniers wurde Germaringens Frank Schmitt, Marc Michels vom TSV Ottobeuren bekam die Trophäe für den besten Spieler beim Abt-Sportsline-Cup 2012.Ergebnisse Vorrunde: FC Kempten – TSV Ottobeuren 1:2, TSV Kottern – VfB Durach 3:3, TSV Ottobeuren – SVO Germaringen 3:1, VfB Durach – FC Kempten 4:3, SVO Germaringen – TSV Kottern 3:1, TSV Ottobeuren – VfB Durach 3:4, SVO Germaringen – FC Kempten 2:1, TSV Kottern – TSV Ottobeuren 0:0, VfB Durach – SVO Germaringen 2:2, FC Kempten – TSV Kottern 0:4. Tabelle: 1. Durach 13:11 Tore/8 Punkte; 2. Ottobeuren 8:6/7; 3. Germaringen 8:7/7; 4. Kottern 8:6/5; 5. Kempten 5:12/0.Endspiel: VfB Durach – TSV Ottobeuren 4:2.Richtig spannend ging es auch beim Früchte-Schubert-Cup zu. Erst nach Siebenmeterschießen setzte sich die junge Truppe des gastgebenden VfB im Finale gegen den Lokalrivalen TSV Kottern mit 6:4 durch. Titelverteidiger SV Heiligkreuz indessen musste bereits früh die Segel streichen. In der Vorrunde dominierte der TSV Kottern seine Gruppe, hatte gegen Sulzberg, Türk Sport Kempten und Heiligkreuz keine Mühe. Auch im Rennen um den zweiten Platz blieb ein packendes Duell aus, denn Türk Sport Kempten sicherte sich mit zwei Siegen diese Position mit großem Vorsprung.In Gruppe zwei war es dagegen enger: Da der SV Pforzen kurzfristig abgesagt hatte, spielten hier mit dem VfB Durach, dem TV Haldenwang und dem SSV Wertach nur drei Teams. Durach gewann gegen beide Kontrahenten jeweils mit 2:1. Und da das direkte Duell zwischen Haldenwang und Wertach unentschieden endete, musste sogar ein Siebenmeterschießen her, um den zweiten Halbfinalisten zu ermitteln. Dabei setzte sich der SSV Wertach mit 5:3 durch.
VfB schlägt Kottern
In den Halbfinals ließen die favorisierten Teams aus Kottern und Durach nichts anbrennen und setzten sich gegen Wertach und Türk Sport Kempten ungefährdet durch. Im Finale zwischen den beiden Dauerrivalen Durach und Kottern behielten die Hausherren letztlich vom Punkt die Nerven. Zum besten Spieler des Turniers wurde Sezer Yasir vom TSV Kottern gewählt, bester Torwart war Franko Manfredi vom FC Türk Sport Kempten. Ergebnisse Vorrunde:Gruppe 1: TSV Sulzberg – TSV Kottern 2 1:3, SV Heiligkreuz – Türk Sport Kempten 0:1, Sulzberg – Heiligkreuz 1:1, Kottern 2 – Türk Sport Kempten 2:0, Türk Sport Kempten – Sulzberg 4:2, Heiligkreuz – Kottern 2 1:2. Tabelle: 1. Kottern 7:2 Tore/9 Punkte; 2. Türk Sport Kempten 5:4/6; 3. SV Heiligkreuz 2:4/1; 4. TSV Sulzberg 4:8/1.Gruppe 2: SSV Wertach – TV Haldenwang 1:1, VfB Durach 2 – TV Haldenwang 2:1, SSV Wertach – VfB Durach 2 1:2. Entscheidung um Platz zwei: Haldenwang – Wertach 3:5 nach Siebenmeterschießen. Tabelle: 1. Durach 4:2 Tore/6 Punkte; 2. Wertach 2:3/1; 3. Haldenwang 2:3/1.Halbfinale: Kottern 2 – Wertach 2:0; Durach – Türk Sport Kempten 3:1.Spiel um Platz 3: Wertach – Türk Sport Kempten 1:2.Finale: TSV Kottern 2 – VfB Durach 2 4:6 nach Siebenmeterschießen. kb

Auch interessant

Kommentare