St.-Manger mit Unentschieden gegen Oberweikertshofen

Kottern verliert weiter an Boden

Kempten – Der TSV Kottern und der SC Oberweikertshofen trennten sich am Samstag in der ABT-Arena 2:2-Unentschieden. Damit büßten die St.-Manger zwei weitere Punkte im Kampf um den Relegationsplatz zur Bayernliga ein. Sie stehen nun auf dem dritten Tabellenplatz.

Das Spiel war von Beginn an interessant. Der Schiedsrichter gab bereits nach fünf Minuten Spielzeit einen Strafstoß für die Gäste, nachdem der Kotterner Torwart einen Gästestürmer im Strafraum zu Fall brachte. Torwart Michael Liebherr hielt den Strafstoß und bewahrte somit seine Mannschaft vor einem frühen Rückstand. Nach einer Viertelstunde erzielte Erhan Erden das 1:0 für die Platzherren. 

Kottern wurde immer stärker, spielte nach vorne jedoch etwas zu zaghaft. Der SC Oberweikertshofen blieb über Konter stets gefährlich und versuchte über Standards, den Ausgleich zu erzielen. In der 36. Minute erzielte Karol Kopec nach einem ansehnlichen Sololauf den Ausgleich für die Gäste. In der Schlussphase der ersten Halbzeit drückten die Gäste auf den Führungstreffer, der ihnen jedoch trotz Chancen nicht gelang. Der TSV hatte durch Yilmaz ebenfalls noch eine gute Tormöglichkeit. 

Der Kopfball ging jedoch an den Pfosten. Nach dem Seitenwechsel übernahm der TSV Kottern das Kommando, doch der letzte Pass in die Spitze schlug viel zu oft fehl. Erst nach einer Stunde Spielzeit nutzte Dennis Hoffmann ein perfektes Zuspiel von Sezer Yazir und Manuel Purschke zur 2:1-Führung. Danach hätte der TSV noch das 3:1 erzielen können, doch es wollte ihnen einfach nicht gelingen. 

Dadurch hatte der SC Oberweikertshofen in der letzten Viertelstunde noch einige Möglichkeiten, den Ausgleich zu erzielen, der schließlich in der 81. Minute nach einer Ecke auch fiel. Das war zugleich der Endstand. Am heutigen Mittwochabend, 30. April, empfängt der TSV Kottern um 18.30 Uhr den FC Gundelfingen.

Domenico Emanuele

Auch interessant

Kommentare