0:3 gegen Augsburg – FCW mit Heimsieg

FCK verliert erneut

Kempten/Wiggensbach – Trotz couragierter Leistung unterlag Bezirksligist FC Kempten dem TSV Schwaben Augsburg mit 0:3.

Das Ergebnis spiegelt allerdings den Spielverlauf nicht ganz wieder. Der FC Wiggensbach konnte dagegen seinen nächsten Saisonsieg einfahren. Die Oberallgäuer schlugen Erkheim mit 2:0. Der FC Kempten ließ durch gutes Zweikampfverhalten die schnellen und technisch versierten Gäste auf dem Kunstrasenplatz nicht zur Entfaltung kommen. Die Partie spielte sich meist im Mittelfeld ab, so dass sich keine nennenswerten Chancen auf beiden Seiten ergaben. Erst unmittelbar vor dem Pausenpfiff wurde nicht entscheidend genug gestört, was prompt durch einen Kopfball von Filipe Lameira mit dem 0:1 bestraft wurde. Auch nach dem Seitenwechsel zeigte sich ein ausgeglichenes Spiel mit wenig Torchancen. 

Die meiste Gefahr ging von Standardsituationen aus. Zunächst musste FCK-Torwart Pascal Prestel nach einem Freistoß klären. In der 55. Minute verpassten gleich drei Spieler nach einem Eckball den Ausgleich. Als der FCK die Abwehr lockerte nutzten die Augsburger zehn Minuten vor Spielende einen Konter zum 0:2 und erzielten kurz vor Schluss noch das 0:3. Der FC Wiggensbach feierte am Samstag mit dem 2:0 gegen den TV Erkheim seinen siebten Saisonsieg. Die Tore erzielten Matthias Herzig (45. Minute) und Dominik Behr (83.). Die Oberallgäuer stehen damit weiter auf dem sechsten Tabellenplatz.

dm

Auch interessant

Kommentare