Kemptener Irish Dance Tänzer glänzen bei Europameisterschaft in Wien

Zwei Vizetitel und Platz drei

+
(v.l.) Anita Wachter, Anita Kiechle, Mirjam Müller, Pia Solle, Marlene Neu und Lisa Kiechle.

Kempten/Wien – Kürzlich fand die jährlich auszutragende Europameisterschaft für Irish Dance statt. In diesem Jahr war Wien der Gastgeber für die Tänzerinnen aus 21 Nationen Europas. Außerdem waren Tänzer aus Russland, Saudi Arabien und Japan am Start, weil diese keinen eigenen Verband haben. Für die zwölf Tänzerinnen der Steptanz! Werkstatt aus Kempten stand viel auf dem Spiel: es galt einen EM-Titel zu verteidigen und die Qualifikation für die Weltmeisterschaften in Dublin 2017 zu erreichen.

Eröffnet wurden die Europameisterschaften mit einer Gala am Freitagabend, bei der Trainerin Madeleine Friesinger-Kostack als TCRG in die Reihen von RTME (Teachers of Mainland Europe) aufgenommen und ausgezeichnet wurde. Am ersten Wettkampftag wurde Anita Kiechle (13) Vizeeuropameisterin und konnte damit ihren EM-Sieg aus dem vergangenen Jahr knapp nicht wiederholen. Ihre Schwester Lisa (14) startete am darauffolgenden Tag und wurde ebenfalls EM-Vizemeisterin. Den tollen Erfolg komplettierte Pia Solle (14), die sich mit ihrem dritten Platz ebenfalls das Ticket nach Dublin 2017 sicherte. Marlene Neu (15) belegte in ihrer Altersklasse den siebten Platz, Mirjam Müller (15) wurde 13te. Beide Tänzerinnen konnten ihr ganzes Können abrufen, mussten sich aber einer starken Konkurrenz geschlagen geben.

Anita Wachter (22) startete in der Altersgruppe über 20 Jahre. Das ist die letzte Altersgruppe, in der bei einer Europameisterschaft getanzt wird. Die Gruppe ist dadurch sehr groß, dieses Jahr waren es 64 Starter. Durch eine langwierige Verletzung am Fuß, konnte Wachter nicht so trainieren wie sie es gewohnt ist und schied nach zwei Runden aus.

In der Altersklasse unter neun Jahren erreichte die jüngste Kemptener Tänzerin Franziska Greiner den vierten Platz. Sie kann sich jedoch erst im nächsten Jahr für einen Platz bei der Weltmeisterschaft qualifizieren. Erst ab zehn Jahren dürfen Tänzer an einer WM teilnehmen.

Bei ihrer dritten Teilnahme an einer Championship schafften es Gabriela Reisacher (10), Nina Langer (10) und Pia Kolb (10) auf die Plätze acht, neun und zwölf. Luca Greiner und Una Gavin starteten in der Altersklasse unter zwölf, und erreichten den achten und zwölften Platz.

An den gleichzeitig laufenden Graduierungswettbewerben nahmen über 1000 Tänzer teil. Hier erreichte Franziska Greiner drei erste Plätze und Nina Langer (10) einen dritten Platz in der Kategorie Hardshoe. Una Gavin erreichte Platz vier in der Kategorie Softshoe.

Die beiden erwachsenen Tänzer Eva Peschel und Anja Viljamaa traten am Sonntag an. Eva Peschel erzielte drei dritte Plätze in Softshoe und Hardshoe, Anja Viljamaa gewann eine Disziplin in der Kategorie Softshoe und stieg damit in das nächsthöhere Level auf.

Nach dem Wettkampf ist vor dem nächsten Wettkampf und so sind alle Kemptener hochmotiviert für die nächste Europameisterschaft, die 2017 in Gdnyia, einer der drei Städte des ehemaligen Danzig, Polen, ausgetragen wird.

Nachdem Friesinger-Kostack auch einen Komiteesposten des Irish Dance Verbandes RTME (Registered Teachers Mainland Europe) übernommen hat, ist Kempten endgültig in Europa angekommen. Die Steptanz! Werkstatt freut sich immer über neue Schüler und bietet aktuell dienstags zwei neue Anfängerkurse für Kinder ab drei und ab sechs Jahren an. Infos unter www.steptanzwerkstatt.de. kb

Meistgelesene Artikel

Kemptener Jugend dominiert

Kempten/Frankfurt – Bei der Siegerehrung der bundesweit ausgeschriebenen AvD-Meisterschaften überreichten AvD-Präsident Ludwig Fürst zu …
Kemptener Jugend dominiert

Fünf Bayerische Meistertitel

Kempten/Waldkraiburg – Juanita Klimm, Johannes Haggenmiller, Nico Drexel, Katherina Tschitilajewa und Stefan Dragnef heißen die diesjährigen …
Fünf Bayerische Meistertitel

Schwäbischer Vizemeister

Kempten/Günzburg – Das Bezirksfinale im Geräteturnen von „Jugend trainiert für Olympia“ fand kürzlich in Günzburg statt. Die für das …
Schwäbischer Vizemeister

Kommentare