Kempten schlägt Bad Tölz

Erster Auswärtssieg

Kempten – Der ESC Kempten hat in der Eishockey-Landesliga am Freitagabend seinen ersten Auswärtssieg der Saison feiern können.

Die „Sharks” siegten beim EC Bad Tölz mit 4:2. Vor rund 30 mitgereisten Fans gingen die Kemptener bereits nach fünf Minuten durch James Newby mit 0:1 in Führung. In Unterzahl kassierten die „Haie” zwar das 1:1, aber Newby erhöhte kurz darauf auf 1:2. 

Im zweiten Spielabschnitt belagerten die Gäste förmlich das Tölzer Tor, scheiterten aber immer wieder am Tölzer Keeper. 14 Sekunden nach Wiederanpfiff gelang Benjamin Waibl das wichtige 1:3, den vierten Treffer für die Allgäuer erzielte Denis Adebahr. 

Der 2:4-Anschlusstreffer der Oberbayern war lediglich noch Ergebniskorrektur. Trainer Robert Köcheler war nach der Partie zufrieden. Am kommenden Freitag, 29. November, muss der ESC Kempten zum Lokal-Derby beim EV Pfronten antreten.

Kreisbote

Auch interessant

Kommentare