VfB Durach verliert 1:4 in Oberweikertshofen

Nächste Pleite

Durach – Der VfB Durach hat in der Landesliga zum zweiten Mal hintereinander deutlich verloren. Nach der Derby-Pleite gegen den TSV Ottobeuren gab es für die Mannschaft von Trainer Peter Christl auch beim SC Oberweikertshofen nichts zu holen. Am Ende setzte sich der Aufsteiger klar mit 4:1 durch.

Dabei hatte alles so gut angefangen. Die Gäste aus dem Oberallgäu waren in den ersten 20 Minuten klar die bessere Mannschaft und erspielten sich einige gute Torchancen. Den allerdings einzigen Treffer erzielte Patrick Wachter in der 17. Minute. Die anderen Chancen wurden vergeben. Und so nahmen die Dinge ihren Lauf. „Wir hätten zu diesem Zeitpunkt eigentlich schon 3:0 führen müssen“, so VfB-Angreifer Tobias Roßmann Stattdessen kam Oberweikertshofen immer besser ins Spiel. 

Nach einer halben Stunde glichen die Hausherren durch Spielertrainer Florian Hönisch aus (26.). Noch vor dem Seitenwechsel gelang dem Neuling das 2:1. Dimitrios Papadopoulos drückte den Ball unter Mithilfe der VfB-Abwehr über die Linie (34.). Nach der Pause machte sich bei den Allgäuern doch das Pokalspiel unter der Woche bemerkbar. Auch ein dreifacher Wechsel (70.) brachte nicht mehr die erwartete Frische ins Spiel. Oberweikertshofen erhöhte durch Maximilian Schuch (61./72.).

kb

Auch interessant

Kommentare