Bezirksliga-Meister

Herren 60 schaffen Aufstieg

+
Die Herren 60 freuen sich über den Aufstieg: Wolfgang Allgaier (v.l.), Peter Lenz, Anton Frick, Hans Bader, Paul Wagner, Rudolph Stachel und Rudolf Dembizcki. Es fehlt: Gerhard Rauch.

Kempten – Eine intensive Saison liegt hinter den Tennisteams des TSV Kottern. Nachdem insgesamt vier Teams Meister ihrer Klasse geworden sind, darunter die Herren als Bezirksklassenmeister und die Herren 40 als Bayernliga-Meister, haben auch die Herren 60 ihre Erstklassigkeit am Samstag bewiesen.

Die Senioren besiegten die Gegner des TSV Leitershofen mit 5:4. Paul Wagner, Wolfgang Allgaier und Rudolf Dembizcki gewannen ihre Einzel und schafften so das Fundament für eine spannende Doppel-Runde. Schließlich brachten die Paarungen Hans Bader/Paul Wagner und Rudolf Dembizcki/ Peter Lenz die alles entscheidenden Match-Punkte. Mit den Herren 60 als Bezirksliga-Meister sind insgesamt fünf Kotterner Teams in die nächst höhere Liga aufgestiegen.

Das Herrenteam 65 um Kapitän Manfred Osterlehner brauchte am letzten Spieltag gegen Schwaben Augsburg unbedingt ein 3:3, um nicht in den Abstiegsstrudel gezogen zu werden. Dank der Siege von Wolfgang Allgaier, Heinz Wittmann und Reinhard Flora, sowie einem Doppelsieg, hieß es am Ende 4:2. In der Landesliga-Tabelle bedeutete das einen Mittelplatz und ein weiteres Jahr in der Klasse.

Denkbar knapp schrammten die Herren 40 II dieses Jahr an der Bezirksliga-Meisterschaft vorbei. Punktgleich in der Tabellen-Wertung, aber acht Matchpunkte Differenz verwies die Mannschaft auf Tabellenplatz zwei hinter den TSV/TC Haunstetten. Da war der 6:3-Sieg gegen den TSV Burgau am letzten Spieltag Pflicht, denn auch der TSV Schwaben Augsburg drängte mit einem ähnlich knappen Punkte-Verhältnis auf den zweien Platz. Jetzt heißt es für die künftige Regionalliga-Reserve nächste Saison „Angriff!“

Für die Damen 40 heißt es in der Bezirksklasse 2 überwintern auf Tabellen-Platz sechs. Den TC Dietmannsried und den TSV Buchenberg lässt das Team um Iris Rudolph-Sencar mit einer ausgeglichenen Bilanz hinter sich.

Die erste Damen-Mannschaft des TSV Kottern schließt die Saison auf Tabellenplatz zwei in der Bezirksklasse 2 ab. Eine 3:6-Niederlage gegen den TC Neugablonz und eine weitere verlorene Partie zu Saisonbeginn kostete den Mädels die angepeilte Meisterschaft. Für die zweiten Damen geht die Saison mit einem versöhnlichen Tabellenplatz sechs zu Ende.

Auch interessant

Kommentare