Unter den Top Ten

Guter Saisonabschluss

+
Celine Mayer freut sich über ihr gutes Abschneiden beim Finale des Deutschen Schülercups.

Buchenberg – Das Finale des deutschen Schülercups 2013, der langersehnte sportliche Höhepunkte der diesjährigen Langlaufsaison für die Schülerklassen S14 und S15, fand jetzt in der legendären Chiemgau Arena in Ruhpolding statt. Mit dabei war auch Langläuferin Celine Mayer vom TSV Buchenberg.

Traumhaftes Wetter und eine professionelle Organisation gaben den finalen Wettkämpfen jetzt den würdigen Rahmen. Da gleichzeitig alle nordischen Sportarten (Langlauf, Biathlon, Spezialsprung und die Nordische Kombination) ihr nationales Finale in Ruhpolding austrugen, hatten die Athleten auch mal Gelegenheit Kontakte zu knüpfen oder bei den anderen Sportarten zuzuschauen.

Am ersten Tag fand der Techniksprint über einen Kilometer in der freien Technik statt. Hier starteten Biathleten und die Langläufer gemeinsam und mussten nicht nur schnell unterwegs sein, sondern auch in Punkto Geschicklichkeit und Skisicherheit überzeugen. Celine Mayer gelang ein guter Lauf und sie erzielte mit eine Spitzenzeit. Allerdings brachte sie sich mit einer Unkonzentriertheit (ein etwas zu früh gesetzter Stockschub) um den Lohn einer guten Platzierung. Zehn Sekunden Zeitstrafe bedeuteten Platz 19.

Am zweiten Tag stand der Massenstart über sechs Kilometer in der klassischen Technik auf dem Programm. Das Highlight schlechthin, da hier nach aktueller Gesamtplatzierung des DSC aufgestellt und gestartet wird. Der Streckenverlauf in Ruhpolding entsprach in den meisten Bereichen der originalen Weltcupstrecke und enthielt knackige Anstiege und ebenso fetzige Abfahrten. Der Start verlief reibungslosem und alle Läuferinnen gingen sturzfrei ins Rennen. Nach rund 1500 Metern konnte sich bereits eine Spitzengruppe mit sieben Läuferinnen, der auch Celine Mayer angehörte, vom Feld lösen. Die Gruppe reduzierte sich nach etwa 2500 Metern auf sechs Läuferinnen und diese sechs Athletinnen blieben bis zum Schluss bei wechselnden Führungen dicht beieinander. Am letzten Anstieg blockierte eine Thüringer Läuferin geschickt die Spur, sodass Mayer erst nach wiederholtem Versuch an ihr vorbeiziehen konnte. Dadurch verlor sie wertvolle Meter vor der finalen Abfahrt in die Zielgerade. Schlussendlich sprang der sechste Platz für die Buchenbergerin heraus. Die Teilnahme an der Siegerehrung (nur die besten sechs dürfen teilnehmen) war der verdiente Lohn für ein tolles Rennen.

Nach allen Wettkämpfen des Deutschen Schülercups 2013 stehen für Celine Mayer je zwei sechste Plätze und zwei siebte Plätze zu Buche, was in der Endabrechnung aller deutschen Starterinnen der Schülerklasse S15 den neunten Platz und somit den angestrebten Platz unter den Top Ten des DSC 2013 bedeutet.

Auch interessant

Kommentare