Nachfolger für Methfessel

Dürr wird Trainer beim FC Kempten

+
Ab der kommenden Saison Trainer des FC Kempten: Stephan Dürr.

Kempten – Mit Stephan Dürr hat der FC Kempten für die kommende Saison einen neuen Trainer gefunden.

Nachdem von vornherein geplant war, dass Alexander Methfessel sich nach dieser Saison wieder der Entwicklung der Jugendmannschaften widmet und darüber hinaus auch das Amt des Sportlichen Leiters der Senioren übernommen hat, musste die Schlüsselposition neu besetzt werden.

Nach einigen Gesprächen mit potenziellen Trainerkandidaten ist die Wahl nun auf einen alten Bekannten gefallen: Stephan Dürr hat bereits beim FC Kempten gespielt, bevor er 1999 zur SpVgg Au wechselte, mit der er Baden-Württembergischer Amateurmeister wur-de. Der 40-jährige Marktober- dorfer hat seine aktive Karriere beim FC Thalhofen als Spielertrainer abgerundet und kennt daher die Kreisliga, in der der FC Kempten nach dem drohenden Abstieg in der kommenden Saison voraussichtlich spielen wird, bestens.

Der FC Kempten ist für den sympathischen Ostallgäuer nun der nächste Schritt in der Entwicklung als Trainer. „Ich fühle mich schon geehrt, dass der FC Kempten mich angesprochen hat. Der FC Kempten ist ein Traditionsverein, der nicht in eine Kreisliga gehört“, so Dürr. Auch das Umfeld gefällt dem kaufmännischen Angestellten.

Dürr passt genau in das Anforderungsprofil, das die Vorstandschaft definiert hat. Es wurde ein junger Trainer mit viel fußballerischer Erfahrung und Führungsqualitäten sowie dem Willen, sowohl Mannschaft als auch Verein nach vorne zu bringen, gesucht. „Dass Stephan Dürr beim FC Kempten bereits aktiv gespielt hat, war ein weiterer Pluspunkt“, so Zweiter Vorstand Horst Böhm.

Auch interessant

Kommentare