Konkurrenz ohne Chancen

Sarah Hehl ist Bayerische Meisterin

+
Sarah Hehl.

Durach/Vohburg – Ganz stark in Form präsentierte sich Sarah Hehl vom Karateverein Durach-Weidach am vergangenen Samstag auf der Bayerischen Meisterschaft der Schüler in Vohburg an der Donau.

Die 13-Jährige besiegte in der Disziplin Kata (Scheinkampf) all ihre Gegnerinnen, kürte sich zur Bayerischen Meisterin und sicherte sich auch die Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft Mitte November in Buchholz. Von Beginn an zeigte die junge Duracherin ihre Klasse und ließ ihren Gegnerinnen in den Vorrundenkämpfen keine Chance. Mit vier klaren Siegen schaffte sie den Sprung ins Halbfinale, wo sie auf Zoe Ströhlein aus Grasbrunn traf. Mit einer dynamisch und sauber vorgetragenen Kata Kanku Dai (Foto) konnte sie auch dieses Duell klar mit 5:0 für sich entscheiden und stand somit im Finale. Gegnerin dort war erwartungsgemäß Titelverteidigerin Vanessa Hess aus Straubing. 

Trainer Manfred Krusch motivierte Sarah Hehl beim Aufwärmtraining vor dem Finale mit den Worten: „Du musst schnell, stark und ausdrucksvoll sein, dann gewinnst du.“ Sein Schützling setzte die Worte bei der Kata Kanku Sho in die Tat um und konnte sich schließlich knapp aber verdient mit 3:2-Kampfrichterstimmen durchsetzen. Die Freude über den Titel war bei Sarah Hehl und Trainer Manfred Krusch riesengroß. Dieser Sieg war bereits der zweite tolle Erfolg für Hehl innerhalb kurzer Zeit. In einem starken Teilnehmerfeld erkämpfte sich die 13-Jährige vor zweieinhalb Wochen beim internationalen Top Fighters Cup in Höchst die Bronzemedaille. Mit diesen beiden Erfolgen im Rücken steht in den kommenden Wochen die intensive Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft in Buchholz an.

kb

Auch interessant

Kommentare