Duracher Karateka überzeugt beim Internationalen Krokoyama-Cup

Berner holt Platz drei

+
Laurenz Berner freut sich über seinen dritten Platz beim Krokoyama-Cup.

Durach/Koblenz – 580 Starter waren am Samstag beim Internationalen Krokoyama-Cup in Koblenz am Start. Mit dabei waren Laurenz Berner, Sarah Hehl und Tom Magnus vom Karate-Verein Durach/ Weidach. Sie zeigten sich in der Disziplin Kata (Scheinkampf) gut in Form. Berner schaffte es auf das Podest.

Der 17-Jährige begann mit der Kata Empi und besiegte seinen ersten Gegner klar mit 5:0-Flaggen. Auch im nächsten Kampf behielt er mit der Kata Kanku Sho die Oberhand. So ging es weiter bis ins Poolfinale, wo sich der Duracher dem amtierenden Deutschen Meister Roman Lux geschlagen geben musste. 

Im „kleinen Finale“ konnte er sich jedoch wiederum durchsetzten und sicherte sich mit der Kata Unsu die Bronzemedaille. Sarah Hehl hatte auch einen guten Start. 

Sie erkämpfte sich in Runde eins den Sieg mit der Kata Empi. Mit weiteren starken Katas konnte sie auch die nächsten drei Duelle für sich entscheiden. Im Viertelfinale unterlag Hehl knapp mit 2:3 einer Niederländerin und schied aus. Trotzdem überzeugte die 13-Jährige bei ihrem ersten Start auf diesem hochkarätig besetzten Turnier. 

Tom Magnus, 14 Jahre, konnte die erste Begegnung für sich entscheiden, musste sich jedoch danach geschlagen geben und schied aus.

kb

Auch interessant

Kommentare