Aufsteiger stoppt Niederlagen-Serie

Erster Saisonsieg für den FCK

Kempten – Ausgerechnet gegen den Lokalrivalen FC Wiggensbach gelang dem FC Kempten am Samstag der erste Saisonsieg in der Bezirksliga Süd. Mit seinem Tor zum 2:1 in der letzten Spielminute entschied Tolga Altan das brisante Derby.

Die Erleichterung über den ersten Saisonsieg bei Spielern und Verantwortlichen des FCK war nach dem Schlusspfiff deutlich zu spüren. Die Gäste bestimmten die Anfangsphase. Sie gingen aggressiver und einsatzfreudiger zu Werke. Die Abwehr des FCK hatte immer wieder Probleme. Zehn Minuten nach dem Anpfiff rettete Sinan Yilmaz seine Mannschaft auf der Torlinie vor dem frühzeitigen Rückstand. Behr und Ried hatten nach einer guten halben Stunde zwei große Chancen, den FC Wiggensbach in Führung zu bringen, doch sie vergaben. Wenige Minuten vor der Halbzeit traf Yilmaz zur 1:0-Führung für die Gastgeber. Nur eine Minute später verpasste Manuel Maier knapp das 2:0. 

Nach der Pause des hart umkämpften Derbys bekamen die 430 Zuschauer ein rasantes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten geboten. Nach 57 Minuten konnte die FCK-Abwehr nur zu kurz klären und Thomas Ried hämmerte den Ball von der Strafraumgrenze unhaltbar ins Kreuzeck. Als alles nach einem Remis aussah, gelang Altan per Kopf doch noch der viel umjubelte Siegtreffer.

Domenico Emanuele

Auch interessant

Kommentare