Starker Nachwuchs

Silber für Kevin Schinköthe

+
Kevin Schinköthe bei der Kata Gojushiho Dai.

Kempten/Hanau – Weiter in guter Form präsentierte sich Kevin Schinköthe vom 1. Kemptener Karate Dojo jetzt beim 3. Internationalen Neko Cup im hessischen Hanau. Der 13-Jährige sicherte sich im Kata (Scheinkampf) Einzel der unter 16-Jährigen den zweiten Platz.

Über 600 Athletinnen und Athleten waren für das Turnier gemeldet, das damit einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnete. Die Konkurrenz ist groß, da ein Großteil der Mitglieder des Jugend-Bundeskaders beim Neko Cup startet. So hatte es Kevin Schinköthe mit einigen starken Gegnern zu tun. Er erwischte jedoch einen Auftakt nach Maß und gewann sein erstes Duell klar mit 5:0. Im Viertelfinale traf er auf Joshua Spannaus aus Lich, der wie der Kemptener vor knapp drei Wochen Bronze auf der Deutschen Meisterschaft gewonnen hatte. Doch auch hier behielt Schinköthe die Oberhand. 

Mit der hohen Kata Gojushiho Sho bezwang er anschließend im Halbfinale Manuel Schwab aus Binswangen klar mit 4:1. Im Finale traf er schließlich auf den amtierenden Deutschen Meister, Morris Tellocke aus Berlin. Trotz einer ausdrucksstarken und dynamischen Kata Gojushiho Dai musste sich der Kemptener geschlagen geben, stellte mit dem zweiten Platz aber erneut seine Klasse unter Beweis.

Melanie Läufle

Auch interessant

Kommentare