TSV Kottern startet in die Vorbereitungsphase für die Rückrunde

Testspiele und Trainingslager

Kempten – In weniger als zwei Monaten rollt der Ball wieder in der Landesliga Südwest. Beim TSV Kottern, der auf dem zweiten Tabellenplatz überwintert, ist am kommenden Samstag, 1. Februar, Trainingsauftakt für die Vorbe- reitung in die Rückrunde.

Nach drei Wochen Training auf heimischem Boden startet die Mannschaft von Kevin Siegfanz am 20. Februar in ein viertägiges Trainingslager an den Gardasee. Auch Neuzugang Daniel Caliskan wird mitfahren. Der 19-jährige Stürmer, der in der Winterpause vom Ligakonkurrenten FC Memmingen II zum TSV Kottern gewechselt ist, fühlte sich vom ersten Moment an gut aufgenommen: „Ich freue mich, dass ich jetzt endlich zu ein paar Spielzeiten kommen könnte. Die Mannschaft und auch Trainer Kevin Siegfanz hat mich herzlich aufgenommen.“ 

Das familiäre Umfeld und auch die Spielklasse hätten ihn bewogen, zu Kottern zu wechseln. „Nachdem ich in Kempten wohne war es mit der Arbeit immer schwer, das Training wahr zu nehmen. Da war ich froh, dass Kottern bei mir angefragt hat.“ Caliskan ist „heiß auf die Rückrunde“ und hofft, dass er die Mannschaft unterstützen kann. „Wir haben einen guten Lauf und ich möchte dazu beitragen, dass wir weiter oben mitspielen.“ Das sieht auch der sportliche Leiter Michael Feneberg so: „Wir haben eine gute Ausgangssituation für die noch ausstehenden 15 Spiele, aber wir haben noch drei Nachholspiele, unter anderem gegen Gundelfingen und Landsberg und müssen die auch erst einmal gewinnen.“ Man werde versuchen, an die sehr guten Leistungen vor der Winterpause anzuknüpfen. „Wir wollen weiter um die oberen Plätze mit spielen“, so Feneberg weiter. 

Neben Neuzugang Daniel Caliskan, gibt es noch einige Rückkehrer zur vermelden: Nachdem der bisherige Torwarttrainer Stefan Metz nach einem Bandscheibenvorfall vorübergehend ausfallen wird, kehrt Kotterns Urgestein Markus „Zolle“ Zollitsch übergangsweise als Torwarttrainer zurück. Die drei Langzeitverletzten Roland Fichtl, Dennis Hofmann und Patrick Rabus können voraussichtlich wieder in den Spielbetrieb eingreifen, eventuell sogar schon bei den Vorbereitungsspielen am Samstag, 8. Februar, um 15 Uhr gegen den FC Memmingen, am Dienstag, 11. Februar, gegen den 1. FC Sonthofen und am Samstag, 15. Februar, gegen den TSV Wiggensbach. Einen Abgang hat der TSV Kottern ebenfalls zu verzeichnen: Julian Feneberg wechselt zum FC Memmingen.

bes

Auch interessant

Kommentare