Ressortarchiv: Landsberg

Die "Unfairen" gehen leer aus

Die "Unfairen" gehen leer aus

Landsberg – Im fünften Saisonspiel haben die Riverkings am Freitag erstmals richtig Lehrgeld bezahlen müssen. Beim 1:10 gegen Peißenberg lieferte der HC Landsberg auf eigenem Eis eine schwache Vorstellung ab und verlor am Sonntag auch noch in Waldkraiburg – mit 2:3.
Die "Unfairen" gehen leer aus
"Riverkings" bezahlen viel Lehrgeld

"Riverkings" bezahlen viel Lehrgeld

Landsberg
"Riverkings" bezahlen viel Lehrgeld
Sechs Zähler waren geplant

Sechs Zähler waren geplant

Kaufering – Die weitesten Fahrten zu ihren Bundesliga-Spielen dieser Saison haben die Floorballer des VfL Kaufering hinter sich – allerdings nicht mit dem gewünschten Erfolg. So fuhr das Team um Kapitän Maximilian Falkenberger am Sonntag gegen TV Lilienthal zwar einen 8:3-Sieg ein, schmerzhaft aber bleiben die drei abgegebenen Punkte vom Vortag: Gegen den ETV Hamburg unterlagen die Red Hocks mit 3:4.
Sechs Zähler waren geplant
Toller HSB-Endspurt

Toller HSB-Endspurt

Landsberg – Hatte man an die letzten Spiele gegen und vor allem in Milbertshofen keine guten Erinnerungen, so musste die HSB Landsberg dieses Mal auch noch ohne ihren verletzten Aufbauspieler Magnus Sauter dorthin reisen. Die wenigen mitgereisten Fans waren dennoch guter Dinge und glaubten fest an ihr Team, das letztlich einen 54:52-Sieg einfahren konnte.
Toller HSB-Endspurt
In die falsche Richtung

In die falsche Richtung

Landsberg – Trainer Sofian Marrague sprach vor dem Spiel gegen den SV Pullach von einer „richtungweisenden Partie“. Nach oben sollten sich die Handballer des TSV Landsberg in der Bezirksoberliga orientieren, stattdessen rutschen sie nach der 26:29-Niederlage in Pullach weiter ab. Das Potenzial für einen Sieg hätten sie durchaus gehabt, doch gelang es nicht, „den Sack rechtzeitig zu zumachen“.
In die falsche Richtung
Ungeschlagen im Regionalentscheid

Ungeschlagen im Regionalentscheid

Prittriching – Ein heißer Termin für die Turn-Elite des TV Prittriching stand an: Und die Damen qualifizierten sich prompt für den Regionalentscheid. Auch in den Einzelwertungen holte sich Simone Schäfer Gold. Rebecca Huber brachte sowohl am Boden als auch im Sprung Tagesbestleistung.
Ungeschlagen im Regionalentscheid
Mit einem Rad zum Titel

Mit einem Rad zum Titel

Landsberg/Harpstedt – Die zehn „Lechflitzer“ des TSV Landsberg konnten von der Deutschen Freestyle-Einradartistik-Meisterschaften in Harpstedt viele Medaillen mit zurück in die Lechstadt bringen. Sogar zwei Deutsche Juniorenmeister sind unter den Landsberger Einradlern.
Mit einem Rad zum Titel
Bestzeit ohne "Altersbonus"

Bestzeit ohne "Altersbonus"

Kaufering/Deggendorf – Nach der Zwangspause 2012/2013 wegen Bauarbeiten für die Landesgartenschau konnte heuer wieder die traditionelle Donau-Wanderruder-Regatta von Straubing nach Deggendorf gerudert werden. Ein besonders langer „Kanten“ von etwa 36 Kilometern für die Gig-Doppelvierer – diesmal mit drei Kauferingern unter den insgesamt 25 Booten, wovon zwei die Sache richtig schnell in der Regattawertung (also auf Zeit) in Angriff nehmen wollten – was ihnen am Ende auch in Bestzeit und damit einem Sieg gelang. Das zweite Kauferinger Boot stand dem nur knapp mit einem 4. Platz nach.
Bestzeit ohne "Altersbonus"
Karate-Elite im Yama-Budo

Karate-Elite im Yama-Budo

Landsberg – Hoher Besuch bei den Karateka des TSV Landsberg: Die beiden Trainer der italienischen Karate-Nationalmannschaft, Carlo Fugazza und Silvio Campari, haben in der Lechstadt einen ihrer wenigen gemeinsamen Workshops in Deutschland gegeben. Beide Karate-Dans sind in der Sportszene international bekannt, auch deshalb reisten mehr als 80 Kampfkunst-Begeisterte aus Italien, Frankreich sowie aus ganz Deutschland extra zu diesem Termin nach Landsberg.
Karate-Elite im Yama-Budo
Favoritenschreck Riverkings

Favoritenschreck Riverkings

Landsberg – Bei solchen Ergebnissen darf man durchaus mal zu kleinen Späßen aufgelegt sein: „Tja, schade, dass wir nur neun Punkte nach vier Spielen haben. Ich hatte schon mit zwölf gerechnet“, scherzte Riverkings-Trainer Alex Wedl nach dem Sechs-Punkte-Wochenende mit Siegen gegen Miesbach und in Moosburg. Überraschend belegt der HC Landsberg damit Rang 4 in der Bayernliga und erwartet am Freitag (20 Uhr) den TSV Peißenberg zum Nachbarschaftsderby.
Favoritenschreck Riverkings
Zwei Siege für die Riverkings

Zwei Siege für die Riverkings

Landsberg
Zwei Siege für die Riverkings
Pokal-Aus in fünf Minuten

Pokal-Aus in fünf Minuten

Kaufering – Arg ersatzgeschwächte Red Hocks haben am Sonntag beim MFBC in Leipzig über große Teile des Spiels gut mitgehalten, fürs Weiterkommen im DUB-Pokalwettbewerb (Deutschen Unihockey Bund) reichte es aber nicht. Aufgrund einer unkonzentrierten Schlussphase kamen die Kauferinger mit 6:9 unter die Räder und schieden aus.
Pokal-Aus in fünf Minuten
Erste Niederlage für die MTV-Fußball-Damen

Erste Niederlage für die MTV-Fußball-Damen

Dießen – Irgendwann geht jede Serie mal zuende: Am Samstag haben die Fußball-Damen des MTV Dießen die erste Niederlage in der laufenden Landesliga-Saison einstecken müssen. Ausgerech- net auf eigenem Rasen verloren sie die siebte Landesliga-Partie gegen den TSV Ottobeuren 2:0 Toren.
Erste Niederlage für die MTV-Fußball-Damen
Jubel in der 92. Minute

Jubel in der 92. Minute

Landsberg – Der TSV Landsberg bleibt in der Erfolgsspur, wenngleich diesmal Glück auch dabei war: Durch einen (zweifelsfreien) Elfmeter in der 92. Minute gewann man in Sonthofen mit 3:2 und setzte sich zum Ende der Hinrunde endgültig im oberen Tabellendrittel der Fußball-Bayernliga fest. Trainer Sven Kresin war trotzdem nicht rundum zufrieden.
Jubel in der 92. Minute
Vierter Sieg im vierten Spiel

Vierter Sieg im vierten Spiel

Landsberg – Ihre Siegesserie in der Bezirksliga fortgesetzt haben die Handball-Damen des TSV Landsberg. Die Auswärtspartie gegen SC Gaißach entschieden sie mit 17:13 Toren und fuhren damit den vierten Sieg im vierten Spiel ein und führen damit die Tabelle an.
Vierter Sieg im vierten Spiel
Spannung bis zum letzten Korb

Spannung bis zum letzten Korb

Landsberg
Spannung bis zum letzten Korb
Krimi bei Heimpremiere

Krimi bei Heimpremiere

Landsberg – Nach den zwei Niederlagen in der zurückliegenen Saison ist den Spielern der Heimerer Schulen Basket um Kapitän Michi Teichner am Samstag eine eindrucksvolle Revanche gelungen: In einem packenden Spiel, das nichts für schwache Nerven war, machte die HSB vor heimischem Publikum Werbung in eigener Sache und schickte Slama Jama Gröbenzell mit einer 74:68-Niederlage nach Hause.
Krimi bei Heimpremiere
Red Hocks ringen Floorfighter nieder

Red Hocks ringen Floorfighter nieder

Kaufering – In einer sehr ruppigen und hektischen Partie haben die Red Hocks aus Kaufering am Samstag gegen die Floorfighters Chemnitz die entscheidenden Akzente setzen und sich mit 6:3 behaupten können. Dabei spielte offensichtlich keine Rolle, dass die Bundesliga-Begegnung nicht auf heimischem Parkett, sondern im Landsberger Sportzentrum stattfand – vor 438 Zuschauern.
Red Hocks ringen Floorfighter nieder
Red Hocks im Spitzentrio der Bundesliga

Red Hocks im Spitzentrio der Bundesliga

Kaufering
Red Hocks im Spitzentrio der Bundesliga
Mit den Top-Teams mithalten

Mit den Top-Teams mithalten

Landsberg – Der Start ist nach Maß verlaufen: der HC Landsberg gewann das erste Bayernliga-Spiel in seiner Ver- einsgeschichte gegen den Höch­stadter EC etwas überraschend mit 6:4 (0:1, 3:1, 3:2). Am Sonntag schlugen sich die Riverkings dann beim Aufstiegsfavoriten Memmingen sehr achtbar. In einer über weite Strecken kampfbetonten Partie unterlagen sie vor knapp 1200 Zuschauern allerdings mit 6:3.
Mit den Top-Teams mithalten
Riverkings zeigen sich von ihrer besten Seite

Riverkings zeigen sich von ihrer besten Seite

Landsberg
Riverkings zeigen sich von ihrer besten Seite
Starker Auftritt vor Rekordkulisse

Starker Auftritt vor Rekordkulisse

Landsberg – Diesen Tag dürften sich beim TSV Landsberg gleich mehrere im Kalender rot anstreichen: Das Trainerteam, weil die Mannschaft beim 1:0 gegen Raisting streckenweise eine erdrückende Dominanz ausstrahlte; der Schatzmeister, weil er im Derby die rekordverdächtige Zahl von 1190 Karten an den Mann brachte; und Benjamin Hauke, der in der Nacht zuvor Vater einer Tochter wurde.
Starker Auftritt vor Rekordkulisse
Ganz nah an der Tabellenspitze

Ganz nah an der Tabellenspitze

Dießen – Die Erfolgsserie der Fußball-Damen aus Dießen hat am Wochenende ihre Fortsetzung gefunden. Die Kickerinnen des MTV Dießen bezwangen am Samstag auf eigenem Rasen den SV Saaldorf und rangieren mit den zusätzlichen drei Punkten im Sportgepäck weiter auf Tabellenrang 2 der Landesliga.
Ganz nah an der Tabellenspitze
Der Favorit war ohne Chance

Der Favorit war ohne Chance

Landsberg – Die Basketballerinnen der DJK Landsberg gehen mit einer Mischung aus jungen Talenten und erfahrenen Spielerinnen in ihre dritte Bayernligasaison. Mit einem 62:47-Auswärtssieg beim Favoriten FC Bayern München ist ihnen gleich eine echte Überraschung gelungen.
Der Favorit war ohne Chance
Einzug ins Pokalfinale

Einzug ins Pokalfinale

Landsberg – Der Landsberger Bouleverein kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Die zweite Mannschaft konnte den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga erhalten, nachdem sie sich den 4. Platz unter sechs Mannschaften erkämpfte.
Einzug ins Pokalfinale
Starke Blockarbeit

Starke Blockarbeit

Penzing – Als Nachrücker aus dem Pokalturnier, bei dem Penzing Zweiter wurde, trat das Team nun bei der Pokalrunde B an. Hier steigen die Mannschaften aus der 2. und 3. Bundesliga mit in die Pokalrunde mit ein. Die Penzinger Damen nutzten die seltene Gelegenheit einmal gegen ein Bundesliga-Team spielen zu dürfen natürlich gerne und schlugen sich alles in allem gar nicht schlecht.
Starke Blockarbeit
Ruderer sahnen ab

Ruderer sahnen ab

Kaufering – Nach Bad Waldsee fuhr der Ruder Club am Lech Kaufering mit großer Mannschaft. Elf erste Plätze und neun zweite brachten die Ruderer nach Kaufering. Als Mannschaft mit den meisten Punkten errangen sie den Jugendpokal dieser Regatta, den so renommierte Vereine sie Wiking Bregenz und der Ulmer Ruder Club Donau in den Vorjahren bekamen.
Ruderer sahnen ab
Weiter im Rennen

Weiter im Rennen

Pflugdorf – Der 21-jährige Pflugdorfer Marcel Schrötter hat am vergangenen Wochenende seinen Vertrag beim französischen Moto2 Rennstall verlängert. Schrötter wird damit 2015 eine zweite Saison im Team von Herve Poncharal’s Moto2-Outfit bestreiten.
Weiter im Rennen
Den besseren Start erwischt

Den besseren Start erwischt

Kaufering/Berlin – Vergangenen Sonntag gastierten die Red Hocks bei Tabellennachbar BAT in Berlin. Dass es ein schweres Spiel für die Mannschaft von Trainer Christoph Huber werden würde, war allen Beteiligten bewusst. Denn schon die letzten beiden Siege in der vergangenen Spielzeit waren knapp und äußerst hart umkämpft.
Den besseren Start erwischt
Auf Platz 2 der Tabelle

Auf Platz 2 der Tabelle

Dießen – Bereits am vergangenen Freitag und Feiertag fand der 5. Spieltag in der Landesliga Süd statt. In Dießen fand ein Duell der Aufsteiger statt, oder auch Tabellendritter gegen Tabellenvierter. Im Spiel gegen den DJK SC Geratskirchen konnte der MTV erneut punkten und besiegte die Gäste mit 3:1.
Auf Platz 2 der Tabelle
Nur knapp verpasst

Nur knapp verpasst

Pflugdorf/Aragon – Nach einem schwierigen Wochenende konnte sich Marcel Schrötter dennoch im spanischen Aragon über seine vierte Top-10-Platzierung freuen. Nach einem Rennen mit zahlreichen Positionskämpfen konnte sich der Pflugdorfer schließlich den 10. Rang sichern.
Nur knapp verpasst
Doch noch gelungener Start

Doch noch gelungener Start

Kaufering – Nachdem mit einer Niederlage in Leipzig der Saisonstart in der Vorwoche misslang, bot sich Kauferings Bundesligafloorballern am vergangenen Wochenende gleich doppelt die Möglichkeit, den ersten Sieg einzufahren. Zuhause warteten mit Dresden und Weißenfels dabei allerdings keine leichten Aufgaben.
Doch noch gelungener Start
Alles außer Punkte

Alles außer Punkte

Landsberg – Eigentlich hat beim ersten Spiel der Landsberger Handballer in der Bezirksoberliga fast alles ge- passt. Man bot eine starke Leistung und hielt das hohe Tempo bis zum Schluss gut mit, erzielte so viele Tore wie nie, nur fehlten am Schluss die Punkte. In der hochklassigen und torreichen Partie unterlag mit 39:37.
Alles außer Punkte