Ressortarchiv: Landsberg

Der Mann mit dem dicken Fell

Der Mann mit dem dicken Fell

Landsberg – Der HC Landsberg ist in der abgelaufenen Eishockeysaison frühzeitig aus dem Meisterschaftsrennen ausgeschieden. Doch heimlich, still und leise wanderte ein anderer Titel an den Lech, sogar ein nationaler: Daniel Piechaczek ist Deutschlands Eishockey-Schiedsrichter der Saison 2015/16. Der 41-Jährige hat sein Hobby zum Beruf gemacht und ist einer von drei Profi-Referees, die sich die Deutsche Eishockey Liga, die DEL, leistet. Im Gespräch mit dem KREISBOTE gibt der Landsberger, der jährlich an die 100 Partien in und außerhalb der ganzen Bundesrepublik leitet, Einblicke über seinen Berufsalltag, Gepflogenheiten auf dem Eis und seine nächsten großen Ziele.
Der Mann mit dem dicken Fell
"Wir sind stark genug"

"Wir sind stark genug"

Kaufering – Die Saisonvorbereitung der Red Hocks Kaufering biegt auf die Zielgerade ein und die Kaderplanung ist fast abgeschlossen. Talente aus dem eigenen Nachwuchs sollen vier Abgänge gestandener Spieler kompensieren, mit Verstärkungen von außerhalb befindet man sich in Gesprächen. Auch das erste Vorbereitungsturnier ist absolviert: Der Renew Cup in Münster diente als erste Standortbestimmung. Im Pokal geht es wie gewohnt zunächst in die Ferne.
"Wir sind stark genug"
Triple für Sturm

Triple für Sturm

Pflugdorf-Stadl – Das Vater-Sohn-Gespann Sturm ist weiterhin der Titel-Garant der Pflugdorf-Stadler Fingerhakler. Bei den Deutschen Meisterschaften in Geißach wurden Gerhard und Andreas jeweils Meister ihrer Klassen. Ersterem gelang damit sogar das „Triple“, der Gewinn aller drei großen Titel binnen eines Jahres.
Triple für Sturm
"Der Abstiegskampf hat begonnen"

"Der Abstiegskampf hat begonnen"

Landsberg – Nun ist es soweit, die rote Laterne der Bayernliga brennt im Lager des TSV Landsberg. Obwohl das respektable spielerische Auftreten beim TSV 1865 Dachau am vergangenen Samstag Mut macht, rutschen die Lech-Kicker auf den letzten Tabellenplatz ab. Wie schon in den letzten Woche besiegelte ein später Gegentreffer die 2:1-Auswärtsschlappe. Trainer Roland Krötz ruft den Abstiegskampf aus und misst dem anstehenden Heimspiel gegen Kirchanschöring im frisch umbenannten 3CSportpark eine hohe Bedeutung bei.
"Der Abstiegskampf hat begonnen"
Ein neuer Kanadier für den HCL

Ein neuer Kanadier für den HCL

Lange sah es so aus, als verzichtete der HC Landsberg auf die Verpflichtung eines Importspielers. Nun ließen die Verantwortlichen die Katze überraschend aus dem Sack: Als letzten Neuzugang präsentieren die Riverkings den Kanadier Cody Freeman.
Ein neuer Kanadier für den HCL
Der Auftakt naht

Der Auftakt naht

Issing – Am Samstag beginnt um 17.30 Uhr für die TSG 1899 Hoffenheim die Bundesligasaison mit dem Spiel gegen RB Leipzig. Auf der Trainerbank: Julian Nagelsmann, mit 29 Jahren jüngster Chefcoach in der Geschichte der Profiliga. Er hat letzte Saison Hoffenheim vor dem Abstieg gerettet und sitzt seitdem fest im Sattel. Trotz der Vorbereitung auf die neue Saison ließ es sich der Issinger nicht nehmen, anlässlich eines Besuchs bei seiner Mutter Walburga in Landsberg bei seinem alten Verein vorbei zu schauen.
Der Auftakt naht
Neuer Stall für Schrötter

Neuer Stall für Schrötter

Pflugdorf – Ein Wechselbad der Gefühle durchläuft Marcel Schrötter derzeit. Nachdem er in der Vorwoche mit Rang 5 in der Steiermark einen seiner bisher erfolgreichsten Momente in der Moto2 feiern durfte, reichte es im tschechischen Brünn nur zu Rang 18. Immerhin neben der Strecke gelang dem Pflugdorfer der vermeintlich nächste Schritt auf der Karriereleiter: Nach nur einem Jahr kehrt Schrötter dem spanischen AGR Team zur kommenden Saison wieder den Rücken und heuert beim deutschen Rennstall Dynavolt Intact GP aus Memmingen an.
Neuer Stall für Schrötter
Mehr als ein Lebenszeichen

Mehr als ein Lebenszeichen

Landsberg – „Dass sich der gegnerische Trainer Frank Schmöller nach Abpfiff bei mir entschuldigt, dass Pullach einen Punkt mitgenommen hat, sagt eigentlich alles“, blickt TSV-Trainer Roland Krötz auf das letzte Heimspiel seiner Landsberger gegen den Spitzenreiter zurück. Die zuletzt in den Tabellenkeller zurückgefallenen Lech-Kicker hatten den Top-Favoriten lange Zeit an den Rand einer Niederlage gedrängt und sahen nach einem frühen Tor durch Neuzugang Daniel Jais wie der verdiente Sieger aus. Doch durch, aus ihrer Sicht, zweifelhafte Schiedsrichterentscheidungen und ein Gegentor in der Nachspielzeit, fällt die Ernte der starken Leistung mit 1:1 eher dürftig aus.
Mehr als ein Lebenszeichen
Der ganze Landkreis trägt Silber

Der ganze Landkreis trägt Silber

Rott – Eine Woche nach ihrer Rückkehr von den olympischen Spielen in Rio de Janeiro ließ Rott seine Medaillengewinnerin Monika Karsch hochleben. Bei einem großen Empfang im Seefeststadl mit über 300 Gästen, darunter einem Bus aus Regensburg, würdigten die Rotter Vereine, die Politik und die Führung der Schützen die 33-jährige Sportsoldatin aus Rott, die aus Brasilien mit der Silbermedaille in der Sportpistole zurückkehrte.
Der ganze Landkreis trägt Silber
Großer Bahnhof für die "Silber-Moni"

Großer Bahnhof für die "Silber-Moni"

Großer Bahnhof für die "Silber-Moni"
Neuer Stürmer für den TSV

Neuer Stürmer für den TSV

Landsberg – Nach dem verhaltenen Start in die neue Bayernliga-Saison hat der TSV Landsberg mit einem Transfer reagiert und offensiv nachgelegt. Mittelstürmer Daniel Jais schließt sich den Lech-Kickern für die laufende Saison an.
Neuer Stürmer für den TSV
"Das dürfen wir nicht hergeben"

"Das dürfen wir nicht hergeben"

Landsberg – Die Bayernliga-Fußballer treten in der Tabelle weiter auf der Stelle. Nach einer 3:2-Auswärtsniederlage am Freitagabend vergangener Woche in Unterföhring wanderten keine zusätzlichen Zähler auf das schmale Punktekonto. Dabei sah es lange Zeit sehr vielversprechend aus. Die Lech-Kicker hielten die favorisierten Gastgeber lange Zeit gekonnt vom eigenen Tor fern und lagen durch die Treffer zweier Abwehrspieler sogar aussichtsreich in Front. Doch schwindende Kräfte und ein überflüssiger Platzverweis befeuerten die Unterföhringer Aufholjagd, am Ende stand der TSV mit komplett leeren Händen da.
"Das dürfen wir nicht hergeben"
Erfolgserlebnis für Schrötter

Erfolgserlebnis für Schrötter

Pflugdorf – Herrliches Sommerwetter und eine Rekordzuschauerkulisse mit 95.000 Besuchern am Renntag – die Rückkehr der Motorradweltmeisterschaft in die Steiermark war ein großes Spektakel. Mittendrin war Marcel Schrötter, der nach ver­heißungsvollen Leistungen im Training und Qualifying eine ganz starke Leistung bot und mit Rang 5 sein bisher bestes Ergebnis in der Moto2-WM einfuhr.
Erfolgserlebnis für Schrötter
Knapp vorbei an Edelmetall

Knapp vorbei an Edelmetall

Dießen – Daniel Brodmeier, Mitglied bei der FSG Dießen, ist in Rio knapp an olympischem Edelmetall vorbeigeschrammt. Beim Dreistellungskampf mit dem Kleinkalibergewehr landete er auf Rang 4.
Knapp vorbei an Edelmetall
"Hauptsache, es regnet nicht!"

"Hauptsache, es regnet nicht!"

Utting – Sie ist ein Tausendsassa des schnellen Ausdauersports und auf vielen Bühnen zuhause, im Winter ebenso wie im Sommer, im Wasser ebenso wie auf Asphalt, tiefem Geläuf oder kaltem Schnee: Dr. Claudia Bregulla-Linke. Während es andere Sportler in ihrem Alter lieber etwas gemütlicher angehen, ist ihr Erfolgshunger fast nicht zu stillen. Hier ein Meistertitel im Triathlon, dort einer im Inline-Speedskaten auf der Langstrecke und dann wieder der Sieg beim Megathlon am Bodensee. Am 4. September steht die 49-Jährige aus Utting vor einer besonders großen Herausforderung: Ironman 70.3-Weltmeisterschaft in Australien. Der KREISBOTE sprach mit Bregulla-Linke über dieses Highlight.
"Hauptsache, es regnet nicht!"
Die Aschenputtel-Story von Rio

Die Aschenputtel-Story von Rio

Rott – An Dramatik nicht zu überbieten war der Auftritt, den Monika Karsch am gestrigen Dienstag bei den Olympischen Spielen hingelegt und mit einer Silbermedaille gekrönt hat. „Wahnsinnig viel Energie“ hatte es gebraucht, um sich im Finale zurück zu kämpfen, gab die 33-Jährige, die in Rott aufgewachsen ist, nach ihrem Herzschlag-Showdown gegen die Griechin Anna Korakaki zu. Und auch die Durchgänge davor dürften ihren Nerven gezerrt haben, denn immer wieder hatte sich Karsch bei den Wettkämpfen mit der Sportpistole in Rio aus verzwickten Situationen befreien müssen.
Die Aschenputtel-Story von Rio
SOS Cup kennt nur Sieger

SOS Cup kennt nur Sieger

Denklingen – Erstmals ist in Denklingen ein Turnier zum SOS Cup ausgetragen worden. Dieser Wettbewerb ist ein Teil der Regionalserie Süd, die vom Verein Anstoß e.V. unterstützt wird. Auf der Ebene des sozialen Sportes gibt es bundesweit mehrere regionale Turniere, Deutsche Meisterschaften der Wohnungslosen, und einmal im Jahr finden sogar Weltmeisterschaften der Wohnungslosen statt.
SOS Cup kennt nur Sieger
Ein weiteres Jahr

Ein weiteres Jahr

Landsberg – Auf der Brust nichts Neues: Die Riverkings des HC Landsberg laufen auch in der kommenden Saison mit dem Schriftzug der Sprudel-Marke Überkinger auf ihren Trikots auf. Mindestens ein Jahr dauert die Partnerschaft noch an. Dabei war das Unternehmen in jüngster Zeit einigen Turbulenzen und Veränderungen unterworfen.
Ein weiteres Jahr
Sommerpause beim X-Press

Sommerpause beim X-Press

Landsberg – Für die Footballer des Landsberg X-Press ist die Regionalligasaison beendet. Nach einer 21:42-Niederlage im heimischen Sportzentrum gegen die Straubing Spiders musste man den Gästen den Vortritt in Richtung Playoffs lassen. Der Traum von der 2. Bundesliga ist damit vorerst geplatzt. Obwohl die von Verletzungen gebeutelten Hausherren ohne den beurlaubten Headcoach Dale Heffron gut mithielten, besiegelten einige Unkonzentriertheiten das Aus.
Sommerpause beim X-Press
Neben der Kappe

Neben der Kappe

Landsberg – Das hatte sich Roland Krötz, Trainer der Landsberger Bayernliga-Fußballer, anders vorgestellt: Nach einem dürftigen 3:3 im Heimspiel gegen den TSV Bogen und einer 2:1-Auswärtsniederlage unter der Woche in Kottern steckt sein Team bereits früh in der Saison in den hinteren Gefilden der Tabelle fest. Vor allem der Auftritt am Samstag vor 360 Zuschauern im heimischen Hacker Pschorr Sportpark deckte einige Defizite im Umschaltspiel auf, die es dringend abzustellen gilt.
Neben der Kappe
Augenblick, verweile doch

Augenblick, verweile doch

Landsberg – „Dabei sein ist alles“, lautet das olympische Motto. Mehr war bisher auch nicht drin für die Sportler aus dem Landkreis, die in Rio einen Erfolg auf der ganz großen Bühne angestrebt hatten. Judoka Tobias Englmaier schied im Achtelfinale aus, für Michael Janker war mit dem Luftgewehr in der Qualifikationsrunde Schluss. Ähnlich erging es Monika Karsch, die jedoch am heutigen Dienstag mit der Sportpistole einen erneuten Anlauf nimmt. Kleinkaliberschütze Daniel Brodmeier greift erst ab Freitag ins Geschehen ein.
Augenblick, verweile doch
Mit den "Ewigen Zweiten"

Mit den "Ewigen Zweiten"

Landsberg – Kleines Jubiläum im im Hacker-Pschorr Sportpark (bis 31. August, danach 3C-Sportpark): Bereits zehnten Mal findet dort am kommenden Wochenende, 6. und 7. August, der Beachhandball-Cup der Landsberger TSV-Handballer statt. Weil er laut Pressesprecher Jürgen Krenss „jedes Mal ein voller Erfolg“ war, ist er inzwischen ein fester Termin in der Handballszene geworden. Noch dazu sei Petrus offensichtlich Handballfan, denn das Wetter habe bisher immer mitgemacht.
Mit den "Ewigen Zweiten"
In alte Muster verfallen

In alte Muster verfallen

Landsberg – Mit leeren Händen ist der TSV Landsberg aus Pipinsried zurückgekehrt. Obwohl die Lech-Fußballer über weite Strecken gut mithielten, führten defensive Nachlässigkeiten und eine zahnlose Offensive zu einer vermeidbaren 2:1-Niederlage. Doch die Chance auf Wiedergutmachung lässt nicht lange auf sich warten, mit dem Gastspiel am morgigen Mittwoch in Kottern und der Partie am Samstag gegen Bogen im heimischen Hacker Pschorr Sportpark steht der Mannschaft von Trainer Roland Krötz die nächste englische Woche bevor.
In alte Muster verfallen
Eine neue Rekordmarke

Eine neue Rekordmarke

Dießen – Das Wetter können die Veranstalter von Freiluftrennen nicht bestimmen. Sie haben aber Einfluss auf die Organisation, die Verpflegung und auch die Siegerpreise. Wenn all diese Faktoren passen, wie bei der vierten Auflage der 12-Stunden Europameisterschaft der Mountainbiker in Dießen, dann kann es auch Rekorde geben, so wie in diesem Jahr. Mit 430 Teilnehmern durfte der veranstaltenden MC Dießen so viele Radler wie noch nie auf der Runde um den Schatzberg begrüßen. „Ich bin gerührt“, suchte MCD-Chef Helmut Bischeltsrieder angesichts der Zahlen bei der Siegerehrung nach Worten.
Eine neue Rekordmarke
MTB-EM in Dießen

MTB-EM in Dießen

MTB-EM in Dießen
HSV-Fan holt sich den Hauptpreis

HSV-Fan holt sich den Hauptpreis

Region – Er hat taktiert, alle möglichen Szenarien durchgespielt und sich auf seinen Fußballverstand verlassen – genau wie unser Bundestrainer. Nur dass Jogi Löw vorzeitig aus dem EM-Turnier flog, während Thomas Böhm (31) aus Hamburg als strahlender Gewinner vom Platz ging beziehungsweise fuhr: Mit seinem nagelneuen Nissan Micra Comfort, dem Hauptgewinn beim EM-Online-Tippspiel des KREISBOTEN. Im Landsberger Autohaus Schaller übernahm er jetzt freude­strahlend den weißen Flitzer im Wert von 13.000 Euro.
HSV-Fan holt sich den Hauptpreis
Schlagzahl erhöht

Schlagzahl erhöht

Dießen – Auf das Siegertreppchen geschafft haben es die Ruderer des Ammersee-Gymnasiums (ASG) beim diesjährigen Saisonhöhepunkt, dem Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“, mit dem 3. Platz. Traditioneller Schauplatz war die Ruderregattastrecke in Oberschleißheim.
Schlagzahl erhöht
Weiter in Richtung Podium

Weiter in Richtung Podium

Schwifting – Seine Teilnahme in mehreren Rennserien führt Motorradpilot Luca Göttlicher weiterhin quer durch Europa. Im polnischen Zielona Gora ging es um Punkte für die Open 50 und 85, im spanischen Mora de Ebre behauptete er sich im Kampf um den Gesamtsieg bei der Promo RACC 2-2T.
Weiter in Richtung Podium
Die Pause nutzen

Die Pause nutzen

Pflugdorf – Mitte August erlebt der Motorrad Grand Prix von Österreich auf dem Red Bull Ring sein Comeback in der Weltmeisterschaft. Der Moto2-Pilot Marcel Schrötter aus Pflugdorf nutzte die Sommerpause für private Testfahrten, um sich mit der neuen Strecke des aktuellen WM-Kalenders anzufreunden.
Die Pause nutzen
Start in die Vorbereitung

Start in die Vorbereitung

Dießen – Nach siebenwöchiger Pause sind die Damen des MTV Dießen in die Vorbereitung auf die neue Landesliga-Saison gestartet. Zwei Abgängen und einer schwereren Verletzung stehen eine Rückkehrerin und drei Verstärkungen gegenüber. Neuerwerbung Annika Graves ist sogar eine waschechte Weltmeisterin.
Start in die Vorbereitung
"Die hängen sich rein"

"Die hängen sich rein"

Landsberg – Einige personelle Veränderungen muss die erste Herrenmannschaft Landsberger Handballer unter ihrem Trainer Sofian Marrague in der Vorbereitung auf die neue Saison verarbeiten. Einige Abgänge bringen aber die Chance für die zweite Reihe und den Nachwuchs.
"Die hängen sich rein"
Halbzeit in der "Südsee"

Halbzeit in der "Südsee"

Riederau – 27 Teams aus dreizehn Vereinen rund um den Ammersee sind auf demselben wieder gesegelt, um Punkte in der Ammersee-Yardstickmeisterschaft zu sammeln. Bildete die SüdSee-Regatta der Wassersportabteilung im SC Riederau in den Vorjahren den Auftakt zur jährlichen Meisterschaftswertung, so war in diesem Jahr bereits „Halbzeit“ angesagt.
Halbzeit in der "Südsee"
"Den Vogel abgeschossen"

"Den Vogel abgeschossen"

Kaufering – Klein aber fein war die Delegation, die die Schwimmer des VfL Kaufering zur Bayerischen Jahrgangsmeisterschaft nach Würzburg entsandt hatten. Moritz Geißler trat in zwei Wettbewerben an und landete auf Platz 5 und 12. Seine Vereinskameradin Nicole Fritsch ging über vier Strecken an den Start und eroberte unter anderem die Bronzemedaille über 50 Meter Rücken. Beiden Nachwuchssportlern gelangen dabei teils deutliche Steigerungen ihrer Qualifikationszeiten.
"Den Vogel abgeschossen"
Neue Stadtmeister

Neue Stadtmeister

Landsberg – In acht verschiedenen Altersklassen mit insgesamt 38 Teilnehmern hat der TC Landsberg den Sparkassen-Cup ausgerichtet, um die Stadtmeister zu küren. Großer Gewinner wurden die SF Windach, von denen die Hälfte aller Sieger kamen.
Neue Stadtmeister