Ressortarchiv: Landsberg

Spielerisch auf der Höhe?

Spielerisch auf der Höhe?

Kaufering – Am vergangenen Wochenende empfingen die Red Hocks zum ersten Heimspiel des Jahres die Wölfe vom TV Lilienthal. Erst in der Verlängerung unterlagen die Lechstädter schließlich den Gästen mit 5:6.
Spielerisch auf der Höhe?
Hitziger Kampf

Hitziger Kampf

Landsberg – Im zweiten Rückrundenspiel der Regionalliga II empfingen die Heimerer Schulen Basket den Tabellenletzten TSV Jahn Freising. Nach einer hitzig geführten Schlussphase gingen die Lechstädter mit 76:62 als Sieger vom Feld.
Hitziger Kampf
Trotz guter Chancen gescheitert

Trotz guter Chancen gescheitert

Landsberg – Von „furios“ bis „viele Fehler“ reichte die Bandbreite der Riverkings am vergangenen Wochenende. Beide Spiele gegen den TSV Peißenberg endeten für den HC Landsberg mit einer Niederlage. Trotzdem ist man beim Verein zuversichtlich, wenn am kommenden Freitag der Tabellenerste EV Lindau an den Lech kommt.
Trotz guter Chancen gescheitert
"Furios", aber auch mit Fehlern

"Furios", aber auch mit Fehlern

"Furios", aber auch mit Fehlern
Gegner auf der Erfolgswelle

Gegner auf der Erfolgswelle

Landsberg – Einfach zu viel nicht gepasst hat bei den Landsberger Handballern im Heimspiel gegen SG Kauf­beuren/Neugablonz. Am Ende musste die Mannschaft von Trainer Sofian Marrague eine knappe 29:31-Niederlage einstecken.
Gegner auf der Erfolgswelle
Problem mit der Chancenverwertung

Problem mit der Chancenverwertung

Problem mit der Chancenverwertung
Die Kür der Besten

Die Kür der Besten

Dießen – Lustig und bewährt lässig ging es bei der diesjährigen Sportlerehrung zu, die bereits zum 20. Mal im Rahmen des Neujahrsempfangs der Gemeinde Dießen stattfand. Insgesamt 20 Sportler, darunter bekannte Gesichter aber auch auffallend viele junge Nachwuchsathleten, gaben sich unter der Regie von Bürgermeister Herbert Kirsch und seinem Stellvertreter Peter Fastl auf der Bühne ein Stelldichein.
Die Kür der Besten
In Favoritenrolle

In Favoritenrolle

Kaufering – Am vergangenen Wochenende galt es für die Kauferinger Floorballnachwuchsteams der U11, U13 und U15 nochmals, ihre Spiele mit voller Konzentration zu bestreiten, um sich für die Meisterrunden ihrer Altersklassen zu qualifizieren. Das gelang mit sechs Siegen aus sechs Partien souverän.
In Favoritenrolle
Eine völlig andere Liga

Eine völlig andere Liga

Rott/Mwanza – Letzten Sommer kündigt Martin Grelics (29) aus Rott seinen Job als Lehrer, stattdessen wird er Fußballtrainer: ei einem Erstligaverein in Tansania. Ein gigantisches Abenteuer. Und eine Geschichte über ein fußballverrücktes Land, in dem nicht nur auf dem Platz gezaubert wird.
Eine völlig andere Liga
Erfolgreiches Hallenmasters

Erfolgreiches Hallenmasters

Kaufering – Mehr als 50 Juniorenmannschaften sind beim VfL Hallenmasters in Kaufering dem Ball hinterhergejagt, Punkte und Pokale fest im Blick. In zwei Kategorien jubelten am Ende die Lokalmatadore und auch organisatorisch zeigten sich die Verantwortlichen der Abteilung Fußball zufrieden.
Erfolgreiches Hallenmasters
Mit und ohne Schwächen

Mit und ohne Schwächen

Penzing – „Heimspieltage sind immer etwas besonderes“, freute sich Mannschaftsführerin Barbara Reisacher am Samstagvormittag, „wir fühlen uns wohl in unserer neuen Heimat, dem DZG, unsere Zuschauer unterstützen uns.“ Eine weitere Besonderheit ist, dass man zuhause immer zwei Spiele hat. Dies wurde dem FCP diesmal leider zum Verhängnis. Konnte man gegen den TV Planegg-Krailling 2 noch voll konzentriert zu Werke gehen, so schien es als wäre gegen den Eichenauer SV irgendwie „die Luft raus“, wie Trainer Achim Gelhaar es treffend formulierte.
Mit und ohne Schwächen
Dem Druck standgehalten

Dem Druck standgehalten

Landsberg – Der Start in die Zwischenrunde und damit die Qualifikation für die Play Offs ist den Riverkings mehr als geglückt. Das wichtige Heimspiel gegen Moosburg konnte der HC Landsberg mit 7:4 für sich entscheiden. In dieser Partie wurde den 660 Zuschauern alles geboten, was diesen Sport ausmacht.
Dem Druck standgehalten
Start in die Zwischenrunde geglückt

Start in die Zwischenrunde geglückt

Start in die Zwischenrunde geglückt
Auf den letzten Drücker

Auf den letzten Drücker

Landsberg – Auch nach einem Fehlstart blieben die Landsberger Handballer am Wochenende gegen den Gastgeber Weilheim ruhig. Mit einer dramatischen Aufholjagd in der zweiten Spielhälfte sicherten sie sich mit einem knappen 26:25 die Punkte in der Bezirksoberliga. Jetzt stehen sie in der Tabelle auf Platz 2.
Auf den letzten Drücker
Die nächste Standortbestimmung

Die nächste Standortbestimmung

Kaufering – Richtet sich der Blick nach oben oder unten? Zum ersten Heimspiel der Rückrunde empfangen empfangen die Red Hocks am kommenden Samstag ab 18 Uhr die Wölfe vom TV Lilienthal im Kauferinger Sportzentrum. Drei Punkte wären für die Kauferinger Gold wert.
Die nächste Standortbestimmung
Eine Klasse für sich

Eine Klasse für sich

Landsberg – Bad Aibling war eine Klasse für sich, da gab es für die Heimerer Schulen Basket zum Auftakt der Rückrunde nicht viel zu holen. Erwartungsgemäß unterlag die HSB am Samstag in eigener Halle gegen den Tabellenführer der 2. Regionalliga Süd – mit 66:101. Damit haben die Lechstädter jetzt wieder die Rote Laterne in der Hand.
Eine Klasse für sich
Voller Tatendrang

Voller Tatendrang

Landsberg – Mit 4:5 nach Penaltyschießen konnten sich die Riverkings an Heilig-Drei-König in Moosburg durchsetzen. Für den immer noch verletzten Christoph Schedlbauer war Nachwuchs­torwart David Blaschta bei beiden Spielen an Bord. Die Leistung in den ersten beiden Dritteln waren laut Andreas Zeck „zum Haare raufen“. Gegen den Höchstadter EC zeigten die Riverkings im heimischen Stadion ein anderes Gesicht – und siegten mit 4:0 gegen die Gäste.
Voller Tatendrang
Déjà-vu mit bitterem Ende

Déjà-vu mit bitterem Ende

Penzing – Das Rückspiel in der Landesliga Süd-West der Penzinger Volleyball Damen gegen Kleinaitingen versprach einiges an Brisanz. Das Hinspiel lag erst wenige Wochen zurück und für beide Teams war es das erste Kräftemessen nach der kurzen Winterpause. Penzing hatte sich zuvor in mehreren Trainingseinheiten penibel auf das Spiel vorbereitet. Klares Ziel war es, den Sieg vom Hinspiel zu wiederholen. Bei aller Vorfreude war allen aber auch klar, dass Kleinaitingen es diesmal anders angehen würde, um es den Penzinger Mädels nicht wieder so leicht zu machen.
Déjà-vu mit bitterem Ende
Zu viele Fehler

Zu viele Fehler

Kaufering – Teuflische Fehler der Red Hocks machen den Gastgebern aus Wernigerode ein Neujahrsgeschenk in Form von drei Punkten und dem vorläufigen dritten Platz. Sie verpassen damit, sich mit dem Spitzenduo aus Weißenfels und Lilienthal abzusetzen.
Zu viele Fehler
Verfolgerduell zum Auftakt

Verfolgerduell zum Auftakt

Kaufering – Nur eine kurze Verschnaufpause sah der Spielplan der 1. Floorballbundesliga für die Red Hocks Kaufering vor. Bereits am kommenden Sonntag geht es zum direkten Verfolger nach Wernigerode. Ein Spiel mit richtungsweisender Bedeutung, denn beide Kontrahenten trennen lediglich drei Punkte.
Verfolgerduell zum Auftakt
Nasskalter Streckenrekord

Nasskalter Streckenrekord

Dießen – Freiluftsportler mit Ausnahme der Brettlfans kamen in den letzten Wochen bei fast schon frühlingshaften Wetter voll auf ihre Kosten. Beim Silvesterlauf in Dießen, der in diesem Jahr zum 13. Mal ausgetragen wurde, machte sich die Sonne aber rar. Vom Regen und den nasskalten Bedingungen ließen sich die 330 Lauffreunde aber nicht ausbremsen.
Nasskalter Streckenrekord
Qualifikation ist perfekt

Qualifikation ist perfekt

Landsberg – Mit einer 1:4 Niederlage beendeten die Riverkings das Kalenderjahr 2015. Neben dem Grußwort zu 60 Jahren Eishockey in Landsberg durch Oberbürgermeister Mathias Neuner bekam der HC Landsberg eine großzügige Spende von der Sparkasse Landsberg-Dießen überreicht. Auch die Fanszene ließ sich zum Jubiläum eine sehenswerte Choreographie einfallen.
Qualifikation ist perfekt
Mit Tempo zum Sieg

Mit Tempo zum Sieg

Mit Tempo zum Sieg
Rasantes und faires Spiel

Rasantes und faires Spiel

Rasantes und faires Spiel
Haarscharf an der Sensation vorbei

Haarscharf an der Sensation vorbei

Landsberg/Penzing – Nur haarscharf schrammte die FT Jahn Landsberg bei der Zugspitzmeisterschaft im Futsal in Fürstenfeldbruck an einer Sensation vorbei. Der Kreisklassist kämpfte sich bis ins Halbfinale und scheiterte dort gegen den Bezirksligisten SC Olching erst nach Sechs-Meter Schießen.
Haarscharf an der Sensation vorbei